Afrika

Von Sesriem zum Ai-Ais Resort im Fish River Canyon, Namibia

Pin
Send
Share
Send


Achter Teil der Reise nach 15 Tage Namibia wir haben im August 2016. Bei dieser Gelegenheit starten wir von Sossusvlei und Dead Vlei weiter auf der Straße nach Fischfluss Canyonaufhören zu schlafen in der Ai-Ais Resort.

Wir sind fünf Minuten vor dem Weckruf um fünf Uhr morgens aufgewacht. In einer halben Stunde hatten wir uns schon angezogen, unsere Gesichter gewaschen und Schlafsäcke, Matratze und Zelt abgeholt. Wir tranken Kaffee in einem Zug und machten uns auf den Weg. An der Tankstelle bestätigten sie, dass die Straße, der wir gefolgt waren, zu erreichen war Sesriem war das komplizierteste möglich. Das heißt, die Karte, die wir online gekauft hatten, war eine totaler Mist. Dann fragen wir nach dem Weg zu Ai-AisWir schickten eine Postkarte und machten uns auf den Weg zur nächsten Station der Reise.

Um halb sechs war es noch Nacht und auf der Strecke war kaum etwas zu sehen. Am Eingang des Nationalparks standen bereits sechs Autos an und die Strecke hielt nicht an, um Fahrzeuge mit voller Geschwindigkeit zu erreichen. Als ob das nicht genug wäre, machte die Staubspur, die sie auf ihrem Weg hinterließen, das Sehen noch schwieriger, und so gingen wir in der ersten halben Stunde sehr langsam.

Unterwegs sahen wir, wie der Mond gelblich und hell wurde, während am anderen Ende des Himmels die aufgehende Sonne begann, die Wolken rot und rosa zu färben. Wir sahen ein Auto mit ein paar Franzosen anhalten, die kein Englisch sprachen. Sie konsultierten die Karte und wollten wissen, ob noch viel für die Umleitung übrig war Sesriem und Xavier gab ihnen die entsprechenden Erklärungen in einem halb erfundenen Französisch.

Die Straße war in einem sehr guten Zustand und das Auto musste fast angehalten werden, damit es 70 km nicht überschritt. Der einzige komplexe Bereich war, als wir vorbeikamen Zarishoogte Pass. Dort musste man wegen der Geländehöhe und der Kurven mit Vorsicht vorgehen, aber es gab wenige Kilometer. Dieses Gebiet ist neugierig, weil die Erde kastanienbraun ist.

2.45h später kommen wir an Maltahöhe. Dort endet die Schotterstraße und der Asphalt beginnt. Wir essen in einem neugierigen Restaurant voller Antiquitäten überall in der Welt Total Tankstelle. Wir trinken Kaffee (15 USD) und ein Sandwich mit Tomaten, Käse und Schinken (40 USD) und nutzen die Gelegenheit, um auf die Toilette zu gehen (3 USD). Um 8.45 Uhr machten wir uns wieder auf den Weg.

In Keetmanshoop Wir hielten an der Puma-Tankstelle im Stadtzentrum an, um zu tanken (300 US-Dollar). Wenn wir gewusst hätten, dass es ein paar Kilometer hinter der Stadt einen Engen mit einem Hamburger von Wimpy in derselben B1 gibt, wären wir nicht abgewichen und hätten den Vorteil genutzt, etwas zu essen.

Um 13:30 passieren wir Grünau und von dort kommt eine der straßen, die nach führt Fischfluss Canyon (C12 und dann die C37 nehmen). Wir wussten jedoch nicht, ob wir an diesem Tag Zeit haben würden und waren bereits müde, also entschieden wir uns, direkt zum Hotel zu gehen. Dann wussten wir, dass es uns Zeit gegeben hätte und dass es nicht nur eine gute Straße gewesen wäre, sondern auch besser gewesen wäre, am selben Tag zu besuchen.

Zehn Kilometer von Grünau wir finden die Abweichung von der C10 in Richtung Ai-Ais. Ab diesem Punkt müssen Sie einer 73 km langen Straße folgen. Die Straße war in einem sehr guten Zustand und obwohl darauf hingewiesen wurde, dass man mit 100 km / h fahren kann, ist es besser, 70 km nicht zu überschreiten, da die sandigen Straßen sehr tückisch sind. Als etwa 20 km fehlten, war die Straße kompliziert und obwohl die offizielle Höchstgeschwindigkeit 60 km betrug, haben wir 40 km / h nicht überschritten. Die letzten zwei Kilometer bestanden darin, einen Berg zu besteigen und ihn vollständig abzusenken, bis man den erreicht Fischflussbett.

Video: Photographing the Fish River Canyon Ai Ais Namibia with Joes Camera 7min (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send