Asien

Ausflug nach Nikko und Okunikko aus Tokio

Pin
Send
Share
Send


Während der Zwei Wochen habe ich Japanisch in Tokio studiert Ich nutzte das einzige Wochenende, an dem ich frei war, um zu fliehen. Nachdem ich verschiedene Optionen gemischt hatte, machte ich eine Ausflug nach Nikko und Okunikko. In dieser Geschichte erkläre ich diesen Ausflug aus Tokio und erzähle, warum Nikko ein Paradies für Naturliebhaber ist und viel mehr als der berühmte Tosho-gu-Tempel.

Wie kommt man von Tokio nach Nikko und Okunikko

Wenn Sie das haben Japan Rail Pass Sie können zum Bahnhof gehen JR Nikko und kaufen Sie den 3000 Yen Buspass, um auf Okunikko zuzugreifen. Ohne die JRP ist der billigste Weg, die zu kaufen Alle Nikko Pass der Tobu-Linie, die den Bahnhof verbindet Asakusa Tobu mit Tobu Nikko Station.

Dieser Pass kostet 4500 Yen und beinhaltet die lokale Zugfahrt von Tokio nach Nikko und Busse nach Okunikko. Es geht sehr gut, weil nur die Bus von Nikko nach Yumoto, wo ich die Nacht verbracht habe, kostet es schon 1600 Yen pro Strecke. Das Problem ist, dass der Zug nicht direkt ist und Sie mindestens einmal umsteigen müssen. Am Sonntag wird es schlimmer, weil der Nahverkehrszug weniger fährt und Sie mindestens zwei Transfers durchführen müssen.

Sie können mit dem direkten Zug fahren und dafür einen Aufpreis zahlen. Der Preis variiert je nach Zugtyp. Auf dem Rückweg bezahlte ich einen Zuschlag von 1030 Yen für den direkten Zug nach Tokio. Er Alle Nikko Pass es kann im gekauft werden Tobu Informationszentrum, in der Tobu-Asakusa Station. Sie können nur in bar bezahlen und der Zeitplan ist von 07: 20h bis 19h. Wenn Sie den Zug wie in meinem Fall um 6:44 Uhr nehmen möchten, müssen Sie ihn vorher kaufen.

Einmal in der Nikko Station (Tobu) Das erste, was zu tun ist, fragen Sie nach Karten des Gebiets in der Fremdenverkehrsamt. Besonders ein Karte, wo die Haltestellen detailliert sind von bus mit der nummer und auch fragen nach Busfahrpläne, da in diesem Gebiet nicht viel Frequenz ist. Sie können auch am Bahnhof Tobu Nikko Bustickets kaufen und Ihren Koffer über Kuroneko Yamato zu Ihrem Hotel schicken.

Die Busse starten am Nikko JR-Bahnhof, der 300 m vom Nikko Tobu-Bahnhof entfernt liegt. Um den Sitzplatz zu garantieren, können Sie zur JR-Station gehen, wo normalerweise weniger Personen sind.

Am Samstag hatte ich einen guten frühen Morgen, um den 6:44 am Zug zu nehmen Asakusa Bahnhof (Tobu) Der Zug, der in den Zug einfährt Alle Nikko Pass Es ist das Lokal und mit dem von Samstag zu dieser Zeit musste man nur noch in Minami-Kurihashi umsteigen. Der Transfer war schnell und der Zug wartete auf dem nächsten Bahnsteig. Um 9:16 Uhr kam ich am Bahnhof von Tobu-Nikko an.

Im Tourismusbüro fragte ich nach Karten der Gegend und der Busfahrpläne. Beim Verlassen der Tobu-Nikko-Station warteten viele Leute an der Bushaltestelle in Richtung Chuzenji / Yumoto. Also ging ich die dreihundert Meter zur Nikko JR Station. Es gibt die Haltestelle Nummer 1A und niemand hat gewartet. Als der Bus um 9:42 Uhr ankam, konnte ich mich ohne Probleme hinsetzen.

Um 10:30 kommen wir an der Haltestelle an 26A - Chûzenji onsen. An der Bushaltestelle gibt es ein kleines Tourismusbüro mit detaillierteren Karten Seetrekking und die Mount Nantai. Es gibt einen 25 km langen Wanderweg, der das Tal umgibt Chûzenji See, aber die Leute gehen normalerweise zum Nikkoyama Chuzenji Tempel und die Villa der italienischen Botschaft. Im Büro sagten sie mir, dass es ungefähr drei Stunden gedauert habe, um zu kommen und zu gehen. Da es sehr windig war und ich rechnete, dass ich keine Zeit dafür haben würde, ging ich lieber ins Kegon Wasserfall.

Die Kegon Wasserfall (Kegon no taki) Es ist etwa fünf Minuten zu Fuß von der Bushaltestelle 26A entfernt und befindet sich innerhalb der Nikko-Nationalpark. Bei der Ankunft befanden sich viele Menschen auf der Aussichtsplattform. Kein Wunder, denn dieser 100 Meter hohe Wasserfall gilt neben dem als einer der schönsten in Japan Nachi Taisha Wasserfall und das von Fukuroda. Während der kôyô Der Kegon-Wasserfall ist ein Wallfahrtsort, da das Laub aller Bäume, die den Wasserfall umgeben, blutrot wird, aber als ich diesmal war, war es bereits vorbei.

Neben dem Aussichtspunkt des Kegon-Wasserfalls gab es ein paar Restaurants und Souvenirläden, aber ich war von einem Stand beeindruckt, an dem sie verkauften Kegon Dango (ein süßer Spieß für 140 ¥). Er Dango Es ist ein Spieß (normalerweise) aus drei oder vier Kugeln süßem Klebreis. Die Kegon Dango werden gegrillt und mit süßer Sojasauce überzogen. Mit der Kälte war es, die Wahrheit ist, dass die Dango Heiß kam ganz gut rein.

Dann ging ich zu ihm Chûzenji See. Vom Wasserfall aus dauerte es ungefähr fünfzehn Minuten zu Fuß. Wie ich bereits sagte, war dieser Tag sehr windig, so dass entenförmige Motorroller nicht fuhren. Ich habe mich im Heiligtum vor dem Wind geflüchtet Nikko Futarasan Jinja. Dieses Heiligtum ist der Ausgangspunkt der Weg zum Gipfel des Berges Nantai. Im Nikko-Bereich gibt es 3 Futarasan-Schreine. Das Hauptgebäude befindet sich im Zentrum von Nikko neben dem Heiligtum von Tosho-gu und das dritte auf dem Gipfel des Berges Nantai.

Fast an den Haaren nahm ich um 11:28 den Bus in die Haltestelle Nummer 30Adresse Yumoto. Um 11: 36h bin ich an der Haltestelle 37 angekommen: Ryûzu no takiIch überquerte die Straße und ging auf die zweite zu Wasserfall Ich würde besuchen.

Die Ryûzu-Wasserfall (Ryûzu no taki) Es hat eine Länge von 210 m, eine Höhe von 60 m und ist einer der drei Wasserfälle von Okkuniko. Ryûzu bedeutet "Drachenkopf", weil die Strömung vor dem Fall ins Wasser zweigeteilt wird und die Form eines Drachenkopfes annimmt. Zusammen mit dem Kegon Wasserfall ist der Ryûzu Wasserfall auch ein Punkt, um das zu genießen kôyô Anfang Oktober. Um den Wasserfall gut zu sehen, gibt es einen kleinen Pavillon neben einem Restaurant. Dort entschloss ich mich, vor dem Start des Essens aufzuhören dreistündige Wanderung nach Yutaki, denn auf dieser Straße gab es keinen Ort, an dem man essen konnte.

Das kleine Restaurant hatte verschiedene Gerichte von soba und Udon Sie haben ein paar nette alte Damen vorbereitet. Ich habe gefragt Kakiage Udon (800 Yen), eine Schüssel Suppe mit dicken Nudeln und zerschlagenem Gemüse. Ich hatte großes Glück, als ich einen freien Platz in der Restaurantbar fand und direkt vor dem Fall des Ryûzu-Wasserfalls saß. Essen mit Aussicht.

Nach dem Mittagessen nahm ich die Straße zum Beginn des Wasserfalls des Ry-Saltozu-Wasserfalls. Es ist 15 Minuten vom Restaurant entfernt und während des Aufstiegs gibt es mehrere Aussichtspunkte, an denen Sie den Wasserfluss genießen können. Ein Großteil des Aufstiegs ist jedoch eine Treppe hinunter und als ich das Ende erreichte, fehlte mir bereits ein wenig Sauerstoff.

Video: Tokyo Side Trip to Nikko. (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send