Amerika

Reise durch Südmexiko, wir fahren nach Mexiko!

Pin
Send
Share
Send


Langes Warten und sie sind da: die "Sommerferien". In diesem Jahr werden wir aus verschiedenen Gründen die Feiertage in zwei Teile teilen. Persönlich bevorzuge ich mindestens drei Wochen hintereinander, um eine größere Arbeitsunterbrechung zu erreichen, aber das Positive ist, dass wir dieses Jahr zwei "große" Reisen machen können. Das gewählte Ziel ist eines von jenen, die überhaupt nicht in den "Top Ten" meiner Ziele waren, aber nach den Rückmeldungen mehrerer Mitarbeiter wurden wir in den Kopf gesetzt. Wir gehen zu MEXIKO!

Typische mexikanische Straße. Foto von Sónia Carrete.

Mit dem festgelegten Ziel und den mehr oder weniger festgelegten Daten begann das Schwierigste: die Suche nach Flügen. Im Mai ist Nebensaison in Mexiko und ich hatte gehofft, ein Angebot zu finden, aber nichts ging unter 800 Euro, bis eines Tages im Februar das Wunder wirkte und wir einen Flug nach Cancun mit einem Zwischenstopp in Philadelphia (US Airways) für 460 Euro fanden. Unnötig zu erwähnen, dass wir am selben Morgen die Daten in unseren jeweiligen Unternehmen bestätigt und am selben Nachmittag gekauft haben. Am nächsten Tag war er offensichtlich verschwunden.

Warum treten wir durch Cancun und nicht durch DF ein? Grundsätzlich, weil wir Chiapas und Yucatán besuchen wollen und weil wir nur zwei Wochen Zeit haben, mussten wir viele Dinge wegwerfen. Trotzdem wird die Route, wenn alles nach Plan verläuft, wie folgt aussehen:

Wir werden ankommen Cancun Nachts verbringen wir eine Nacht im Quetzal Hostel, das zehn Minuten zu Fuß von der Bushaltestelle entfernt ist. Abgesehen von den guten Bewertungen, haben wir es wegen seiner Lage gewählt, da wir am nächsten Morgen weglaufen werden, damit ich Sie von Cancun liebe und wir einen Bus in Richtung nehmen werden Chichen Itza, neues Weltwunder und wo wir eine Nacht im Hotel Dolores Alba verbringen werden.

Chichen Itza, neues Weltwunder, ist ein Muss. Foto von Sónia Carrete.

In der nächsten Nacht werden wir es ausgeben Merida, Kolonialstadt des Bundesstaates Yucatán. Von Mérida aus können Sie viele Ausflüge wie Uxmal, Kabah, Ek-Balam und die Reservate Celestún und Río Lagartos unternehmen. In Mérida übernachten wir eine Nacht im Luz Hotel in Yucatan, das sich im Zentrum der Stadt befindet.

Cenoten gibt es in den Bundesstaaten Yucatán und Quintana Roo im Überfluss. Foto von Sónia Carrete.

Von Mérida aus nehmen wir den ersten Nachtbus der Reise. Die Entfernungen in Mexiko sind zu gering und die einzige Möglichkeit, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln in einigen Gegenden des Landes fortzubewegen, ist der Bus. In weniger als acht Nachtstunden werden wir einpflanzen Palenque, Stadt berühmt für seine Ruinen und dem Staat Chiapas. Eigentlich zieht es mich am meisten nach Mexiko, abgesehen von den wunderbaren Maya-Ruinen, das gesamte Chiapas-Gebiet, da die Riviera der Maya aus meiner Sicht immer noch ein Lloret oder ein Benidorm für Amerikaner ist. und das spricht mich überhaupt nicht an.

Naturwunder in Chiapas. Foto von Sónia Carrete.

In Palenque Wir werden zwei Nächte in El Panchan verbringen, einem Hippiekomplex, der den Reisenden mitten im Dschungel sehr bekannt ist. Wir werden also die Möglichkeit haben, in einem Baumhaus zu schlafen. Nach dem Besuch mehrerer Ruinen in der Nähe von Palenque steigen wir in einen Bus und erreichen nach 4 Stunden auf einer kurvenreichen Straße San Cristobal de las Casas. San Cristóbal ist nicht die Verwaltungshauptstadt des Bundesstaates Chiapas, aber sie gilt als Kulturhauptstadt und von dort aus können Sie viele unglaubliche Städte und Naturlandschaften erreichen. In San Cristóbal, da jeder mir empfohlen hat, so viele Tage wie möglich zu bleiben, werden wir 4 Nächte im Bela B & B übernachten.

Pin
Send
Share
Send