Amerika

Reise nach Peru: 15-tägiger Reiseführer durch den Süden des Landes

Pin
Send
Share
Send


Ich würde die Geschichten von veröffentlichen müssen Russland oder die Reiseführer für Disneyland Parisaber ich habe beschlossen, vor zu veröffentlichen der Reiseführer für Peru Was wir im Januar gemacht haben, weil einige von Ihnen mich um Informationen gebeten haben, um eine zukünftige Reise vorzubereiten. Also, hier haben Sie den Leitfaden, obwohl die alltäglichen Geschichten nicht kommen werden, bis Sie die Geschichte der veröffentlichen Reise nach Russland Wir haben im August 2011.

Das kann ich fest bestätigen Peru Es ist eines der Länder, durch die ich leichter reisen konnte. Nicht nur, weil die gleiche Sprache gesprochen wird, was immer hilfreich ist, sondern weil es ein Land ist, das je nach Budget des Reisenden alle möglichen Alternativen bietet. Von günstigen Hostels und Sammeltransporten für Rucksacktouristen bis hin zu Hotels mit jeglichem Luxus und Komfort und einer breiten Auswahl an Preisen. Wenn Sie also das Flugticket und Machu Picchu entfernen, das landesweit das teuerste ist, können Sie Ihre Reise an Ihr Budget anpassen.

Peru ist ein riesiges Land, in dem es viel zu sehen gibt, also braucht es Zeit. Leider sind wir immer etwas eingeschränkt, da wir aufgrund von Arbeitsproblemen nicht mehr als zwei Wochen hintereinander arbeiten können. Glücklicherweise ist Peru auch ein Land, in dem viele verschiedene Reisen durchgeführt werden können. Daher haben wir eine kurze Route gewählt, die sich im Wesentlichen auf drei Punkte konzentriert: das Heilige Tal, der Titicacasee und der Colca Canyon. Manchmal habe ich dir schon gesagt, dass ich es leid bin, zum Rennen zu gehen, deshalb habe ich es vorgezogen, einige Punkte in diese Reiseroute aufzunehmen und zu versuchen, sie so weit wie möglich zu erkunden.

Reiseroute 15-tägige Reise durch Peru

Tag 1: Ankunft in Cuzco und Akklimatisation in der Höhe
Tag 2: Cuzco (Qorikancha, Pukapukara und Sacsayhuamán)
Tag 3: Cuzco, besuchen Sie die Ruinen von Pisaq
Tag 4: Cuzco, Besichtigung der Salzminen Moray und Maras
Tag 5: Cuzco, Besuch der Ruinen von Ollantaytambo und Übernachtung in Aguas Calientes
Tag 6: Machu Picchu, Nacht in Cuzco
Tag 7: Bus nach Puno und Nacht in Puno
Tag 8: Titicacasee, Uros und Nacht in Amantaní
Tag 9: Chullpas de Sillustani und Nacht in Puno
Tag 10: Von Puno zum Colca Canyon, Nacht in Yanque
Tag 11: Reiten und Wandern im Colca Canyon, Nacht in Yanque
Tag 12: Colca Canyon und das Kondorkreuz, Nacht in Arequipa
Tag 13: Arequipa und das Kloster von Santa Catalina
Tag 14: Lima, Barranco Nachbarschaft
Tag 15: Lima Center / Rückkehr nach Hause um 20 Uhr

Visa Eingang nach Peru

Für die Einreise nach Peru benötigen Sie kein Visum, wenn Sie spanisch sind. Mit dem Reisepass ist eine Gültigkeit von 6 Monaten ausreichend.

Strom und Stecker

Der Strom ist der gleiche wie in Spanien und die Stecker sind zwei runde oder flache Stifte.

Impfstoffe und medizinische Empfehlungen für Peru

Da wir das Amazonas-Regenwaldgebiet nicht besuchten, mussten wir uns nicht mit Gelbfieber impfen lassen. Natürlich ist es ratsam, aktuelle Grundimpfungen wie Typhus, Hepatitis A + B und Tetanus zu haben. In der internationales Impfzentrum Sie haben uns berichtet, dass es Fälle von Dengue-Fieber gegeben hat. Sie müssen also darauf achten, dass Mücken Sie in heißen Gegenden nicht beißen. Ebenso, und obwohl wir im Sommer gingen, zogen wir morgens einen Pullover an, und wenn es bewölkt war oder regnete, eine gute Jacke, so dass wir am Ende kein Abwehrmittel verwendeten.

Wir fliegen direkt nach Cuzco, das 3.300 Meter hoch ist. Für an die Höhe anpassen ist Es ist ratsam, am ersten Tag nichts zu tun, viel Wasser trinken und leicht essen. Es ist besser, morgens Coca-Tee alleine zu trinken, da dies sehr anregend ist und die Gefahr besteht, dass es schwierig wird, den Traum zu verwirklichen.

Sonnenschutz ist wichtig und ein Faktor von mehr als 50, weil die Sonne viel brennt. Ich verbrannte mir die Ohren, die Haarpartie und die Hände, weil ich dort weder Creme auftrug noch mit Kleidern bedeckt war. Ein Hut ist also auch zu empfehlen.

Ein grundlegender Medizinschrank kann Sie vor einer schlechten Zeit während der Reise bewahren. Es muss enthalten:

• Material für Priester (Streifen, Gaze, Jod, Alkohol ...)
• Sonnenschutzcreme und Sonnenbrandcreme
• Mückenschutzmittel (Relec, Goibi usw.), die Armbänder funktionieren nicht
• Orales Serum in Beuteln
• Micralax (um Verstopfung kontrolliert zu kontrollieren)
• Loperamid (nur wenn Sie Durchfall haben und eine lange Verdrängung machen müssen)
• Paracetamol (gegen Fieber)
• Ibuprofen (bei Muskelschmerzen und Entzündungen)
• Bauchschutz
• Almax (zur Bekämpfung starker Lebensmittel)
• Ohrstöpsel beim Schlafen im Schlafzimmer (sehr wohltuend für die psychische Gesundheit des Reisenden)

Flüge nach Peru

Leider sind Flüge nach Peru derzeit überhaupt nicht billig. Er hatte monatelang die Preise verfolgt und es war praktisch unmöglich, in der Nebensaison für weniger als 750 € etwas zu finden (im Sommer kosteten sie 1.200 €). Schließlich haben wir den Flug über Iberia.com von Barcelona mit einem Zwischenstopp in Madrid für 754 € gekauft. Nur Iberia und LAN bieten Direktflüge von Spanien an und beide verlassen Madrid. Wir sind am 6. Januar (Freitagabend) abgereist und hatten das Pech, dass Iberia den Flug Madrid-Barcelona zweimal abgesagt hat, zuerst um 21.00 Uhr und dann um 22.00 Uhr, bis wir endlich platziert wurden derjenige, der um 19.30 Uhr abreiste, was uns das Mahl des Tages der Könige ein wenig ärgerte. Der Flug mit Iberia war enttäuschend, da es trotz mehr als 11 Stunden keine persönliche Unterhaltung gab. Wir sind jedoch mit LAN zurückgekommen und die Sitze waren sehr bequem und mit individueller Unterhaltung an Bord. Schade, dass auf beiden Flügen das Bodenpersonal katastrophal war. Auf dem Rückweg fragten wir zum Beispiel nach einem Fenster und einem Korridor und sie gaben uns ein Fenster in Reihe 4 und einen Korridor in 31. Als sie uns sagten, dass es keine freien Plätze mehr gab, dachte ich, sie ärgerten mich, da wir hinter uns mehr hatten von 50 Menschen in der Warteschlange. Am Ende haben sie uns auf die mittleren Plätze gesetzt, aber zumindest zusammen.

Inlandsflüge in Peru

Hier habe ich eine kleine Tortur erlitten, weil ich mich vor dem Kauf nicht gut informiert hatte, und es gibt einige Fluggesellschaften, die einen doppelten Tarif haben: einen für Einwohner in Peru, der sehr billig ist, und einen für Ausländer, der offensichtlich viel teurer ist. Nun, ich war mit der Ignoranz zufrieden, die mir Freude bereitet, als ich zwei interne Flüge auf TACA.com gekauft habe. Ein Lima-Cuzco (98 $) und ein anderes Arequipa-Lima (53 $) mit dem Tarif Promo. Das Problem war, dass ich das nach dem Bezahlen gelernt habe die Rate Promo Es ist nur für Einwohner in Peru und dass wir auf dem Flug von Lima nach Cuzco einen Zuschlag von je 195 Dollar (!) zahlen mussten.

Du willst nicht den Moment der Wut und des Zorns kennen, den ich gelebt habe. Ich fühlte mich total betrogen, denn zu keinem Zeitpunkt während des Kaufs oder bei den Tarifbeschränkungen wurde nichts gesagt, und das habe ich mir vor dem Kauf gut angeschaut. Also habe ich einen Kreuzzug gegen TACA gestartet. Ich habe mich am Telefon beschwert und es hat nicht geholfen, weil sie Sie auf ihre Website verweisen. Dann habe ich zwanzig E-Mails hintereinander mit der gleichen Beschwerde und nichts gesendet. Aber dann schrieb ich eine Nachricht auf seine Facebook-Pinnwand und kritisierte, wie katastrophal sein Kundenservice war, und erklärte, dass sie das Personal betrogen hätten. Fast sofort schickten sie mir eine E-Mail, um mit mir zu sprechen. Freunde: Unterschätze nicht die Macht sozialer Netzwerke. Ich zeigte ihnen, dass ich zu keinem Zeitpunkt während des Kaufs eine Warnung lesen konnte, dass der Tarif nur für Anwohner galt, aber sie bestanden darauf, dass es einen gab. Am Ende haben sie beschlossen, eine "Ausnahme" zu machen und mich zu einer Upgrade durchführen zum Tarif gültig für Ausländer, ohne extra zu bezahlen.

Später, in Cuzco, sagten sie mir in einer Agentur, dass TACA bereits weiß, dass es dieses Problem mit ihrer Website gibt und dass sie, wenn Sie sich stark beschweren, es beheben, aber die Ahnungslosen zahlen am Ende. Tatsächlich gilt die Beschränkung für Anwohner nur für Flüge zwischen Lima und Cuzco sowie für Strecken zum Amazonas. Trotzdem war der interne Flugservice von TACA fantastisch: mit Snacks und Unterhaltung an Bord. Natürlich empfehle ich, dass Sie im Voraus zum Flughafen gehen (mindestens zwei Stunden), da zum ersten Mal in meinem Leben, die Flug links mit 40 Minuten ADELANTO. Zum Glück sind wir pünktlich am Flughafen angekommen ...

Peruanische Fluglinien haben sehr konkurrenzfähige Preise und über mit einem einzelnen Fahrpreis. Letzteres wurde mir nur wenige Minuten nach meiner Konsultation per E-Mail bestätigt. Star Peru bietet auch Inlandsflüge zu einem guten Preis an, obwohl ich nicht sicher bin, ob sie einen doppelten Tarif haben oder nicht.

Korrektur: Ab dem 17. April 2012 gibt die TACA-Website bereits an, dass auf Flügen von oder nach Lima oder Cuzco oder Cuzo / Lima und Puerto Maldonado Der Aktionspreis gilt nur für Anwohner. Ausländer müssen bei der einkaufen ACCES-Rate.

Geldwechsel in Peru

Es ist kein Problem, Wechselstuben in den wichtigsten Städten Perus zu finden. Ich empfehle Ihnen, vor dem Wechsel die Wechselkurse einiger Agenturen zu erfragen, um den bestmöglichen Preis zu erzielen. Im Januar 2012 wurde ein Euro auf 3,25 Sohlen umgestellt.

Sicherheit in Peru

Mehrere Leute haben mich zu diesem Thema gefragt. In Cusco gibt es viele Taschendiebe und Sie müssen vorsichtig mit Ihren Sachen umgehen, genau wie in Barcelona oder Madrid. In Lima heißt es jedoch, es sei einfacher, einen Toten als einen Lebenden anzudocken, und man könne leicht eine Waffe herausnehmen. Tatsächlich erzählte mir Marc Serena, dass ich in Lima viele Reisende kenne, die Raubüberfälle erlitten haben. Mit diesen Räumlichkeiten machten wir eine Stadtrundfahrt und zum ersten Mal ließ ich die Spiegelreflexkamera im Hotel. Dann haben wir gesehen, dass es im historischen Zentrum viel Sicherheit gibt und vor allem, dass Touristen die „geschützten“ Gebiete nicht verlassen, weil es im Rest der Stadt nicht so viel Polizei gibt, das ist nicht so sicher für uns, oder so sagen sie . Wir waren kurze Zeit in Lima und sind nicht von der gelben Kachelstraße abgewichen, die wir für sicher hielten, aber sonst würde ich nicht wissen, wie ich es Ihnen sagen soll.

Cusco und das Heilige Tal

Vom Flughafen in die Innenstadt von Cusco

Am Ausgang des Flughafens Cusco (in Peru gibt es das Zeta, aber das wird gesagt) müssen Sie vorsichtig sein, da es eine offizielle Touristeninformation gibt und der Rest Reisebüros sind. Draußen stehen weiße offizielle Taxis am Ausgang, die Sie je nach Verhandlungsgeschick für 5, 10 oder 15 Sohlen in die Innenstadt bringen.

An der Ausfahrt gibt es auch inoffizielle, teurere Taxis, deren Fahrer Ihnen ihre Dienste ununterbrochen anbieten. Wir haben die Weißen nicht gesehen und sind für 25 Sohlen mit einem inoffiziellen Taxi gefahren. Wir bitten Sie, uns zum Kulturministerium zu bringen und (ca. 30 Minuten) zu warten, bis wir die Machu Picchu-Tickets gekauft haben. Lassen Sie uns dann im Hotel zurück. Ich denke, wir haben zu viel bezahlt, obwohl das Hotel uns um 15 Sohlen gebeten hat, um uns am Flughafen abzuholen.

Es gibt auch Gruppen, die Sie für weniger als 1 Sonne pro Person (0,70 Sohlen) im Zentrum lassen. Wenn Sie jedoch mit sperrigem Gepäck abreisen, dürfen Sie möglicherweise nicht klettern.

Vom Bahnhof oder Busbahnhof können Sie mit dem offiziellen Taxi zwischen 5 und 10 Sohlen ins Zentrum fahren.

Wo übernachten in Cuzco?

Wir waren im Casa Hospedaje Llaqtayay, ein traditionelles Familienhaus mit fünf Zimmern. Die Badezimmer werden geteilt, aber wir bevorzugen es, unser eigenes Badezimmer aufzugeben, um in einer warmen Umgebung zu sein, und es war ein Erfolg. Vielleicht sind die Zimmer etwas heruntergekommen und das heiße Wasser in der Dusche war ein Rätsel für uns in den ersten beiden Tagen, aber der Preis ist unschlagbar: 15 Dollar für ein Doppelzimmer mit Frühstück und Wi-Fi.

Touristenkarte

Es ist ein nominaler Eintrag, der für 10 Tage gültig ist und dem Besuch dient Sacsayhuaman, Qenqo, Pucapucara, Tambomachay, Pisaq, Ollantaytambo, Chinchero und einige Museen in Cuzco. Es kann an den Kassen der genannten archäologischen Zonen gekauft werden und die große Beschwerde ist, dass für jeden Ort keine spezifischen Tickets verkauft werden. Es ist oder alles oder nichts. Es kostet 130 Sohlen.

Ausflüge in und von Cuzco

In der Waffen Platz und in der Nähe gibt es unzählige Reisebüros, die Ausflüge in die Umgebung anbieten. Tatsächlich handelt es sich um Vermittler, die die Dienste einiger Agenturen verkaufen, und der Preis kann variieren, wenn Sie ein wenig verhandeln. Hier haben Sie die Ausflüge, die wir gemacht haben und wie wir sie organisiert haben:

Cusco Stadtrundfahrt

Unter diesem Namen wird der Ausflug verkauft, um an einem Nachmittag (von 14.00 bis 18.30 Uhr) die archäologischen Überreste zu besichtigen Qorikancha, Pukapukara, Tambomachay, Qenqo und Sacsayhuaman. Es kostete uns 10 Sohlen pro Person und inklusive Transport und Führung. Die Eingänge, Qorikancha (10 Sohlen) und Pukapukara, Tambomachay, Qenqo und Sacsayhuaman (nur mit Touristenkarte: 130 Sohlen) gingen separat. Jede Agentur in Cuzco wird Ihnen den Ausflug anbieten, aber wenn Sie interessiert sind, hinterlasse ich Ihnen die E-Mail von Urbano, dem Reiseführer, den wir hatten: [email protected]

Preiswerte Version der Cusco City Tour

Der gleiche Ausflug kann auch alleine gemacht werden. Sie müssen zu der Bushaltestelle gehen, die nach Pisaq führt (Tullumayu Avenue, 207) und sie bitten, Sie in Tambomachay zu lassen (für ungefähr 1 Sonne) und von dort die 13 Kilometer der Straße zu Fuß zu gehen, die nach Cuzco führt Und das geht durch alle Ruinen.

Eine weitere Option, die wir erst am letzten Tag entdeckt haben, ist die Kostenlose Wanderung CuscoDies geschieht von Montag bis Samstag mit freiwilligen Guides und kostet nur den Willen. Ich verlasse die Facebook-Seite für weitere Informationen.

Die Agenturen von Cuzco verkaufen auch einen unmenschlichen Ausflug, der darin besteht, an einem einzigen Tag die Ruinen von Pisaq und seinen Markt, Calca und Urubamba, die Ruinen von Ollantaytambo, die Ruinen von Chinchero und seinen Markt für 25 Sohlen einschließlich Transport und Führer zu besuchen . Wir sind der Meinung, dass sie, ebenso wie die Ruinen von Pisaq und Ollantaytambo, einen ganzen Tag verdient haben. Um dorthin zu gelangen, benutzen wir die öffentlichen Verkehrsmittel, da sie leicht zu erreichen sind.

Pisaq Ausflug

Sie können nach Pisaq mit der Buslinie fahren, die von der Tullumayu Avenue 207 abfährt und 2,50 Sohlen kostet. Wir haben diese Option gewählt, obwohl sie etwas langsam ist, weil sie überall anhält. Später stellten wir fest, dass Sie für 3,50 Sohlen ein Sammeltaxi nehmen können, ein relativ neuer Minivan, der voll ist und die Reise direkt antritt. Für den Unterschied in Preis und Komfort lohnt es sich. Geteilte Taxis fahren auch in der Nähe der Tullumayu Straße ab. Fragen Sie in Cuzco nach der genauen Adresse, da ich sie nicht habe.

In Pisaq angekommen, können Sie ein Taxi nehmen, um auf die Ruinen zu gelangen (13 Kilometer von der Stadt entfernt). Die Preise sind fest und nur bis zur Spitze kostet 25 Sohlen. Von dort aus können Sie die Ruinen besichtigen und auf einer wunderschönen Straße mit spektakulärer Aussicht in das Dorf hinuntersteigen. Die Wanderung dauert etwa zwei bis drei Stunden.

In Pisaq können Sie einen Führer für 25 Sohlen mieten. Es lohnt sich, obwohl wir keine finden konnten.

Ausflug zu den Salzminen von Maras und Moray

Wir haben diesen Ausflug mit einer Agentur gemacht, da es schwierig ist, diese beiden Punkte mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Tour dauert 9 bis 14 Stunden und kostet uns 25 Sohlen inklusive Guide und Transport. Außerdem halten wir in einem Haus in Chinchero an, um eine Demonstration des traditionellen Spinnens zu sehen. Dieser Ausflug kann auch mit dem Mountainbike unternommen werden, aber wenn Sie kein Experte sind und in guter Verfassung sind, kann ich ihn NICHT empfehlen, da die Entfernung und die Steigung beträchtlich sind.

Eine Muräne kann nur mit der Touristenkarte betreten werden und in den Salzminen müssen 5 Einstiegssohlen bezahlt werden.

Ausflug nach Ollantaytambo

Von hier fährt der Zug nach Aguas Calientes (Basis, um nach Machu Picchu zu gelangen), und deshalb beschlossen wir, die archäologische Zone am Morgen vor der Abfahrt nach Machu Picchu ruhig zu besuchen. Ollantaytambo kann mit dem Bus erreicht werden, der sporadisch vom Bahnhof Grau Avenue in Cuzco abfährt. Es kostet 7 Sohlen, aber für 3 weitere Sohlen können Sie ein Sammeltaxi nehmen, das die Fahrt in anderthalb Stunden ohne Zwischenstopps durchführt. Sammeltaxis verlassen die Pavitos Street mit der Grau Avenue, sobald sie voll sind, und der letzte Service fährt um 20 Uhr von Ollantaytambo ab.

Um die Festung von Ollantaytambo zu betreten, müssen Sie das Touristenticket haben. Dort haben wir einen Guide angeheuert, der die Ruinen für zwei Stunden für 60 Sohlen besichtigt. Die beste Zeit, um die Ruinen zu besichtigen, ist zwischen 11 und 15 Stunden, da sie vorher und nachher von organisierten Gruppen gefüllt sind. Wir waren fast alleine.

Es lohnt sich auch, die Stadt Ollantaytambo zu besuchen, die noch immer die gleiche Struktur und Fundamente der Inka-Ära besitzt.

Besuchen Sie Machu Picchu, neues Weltwunder

Alles was das umgibt Machu Picchu Es ist teuer, aber sobald es da ist, wird klar, warum es als neues Weltwunder ausgewählt wurde. Wir entschieden uns für den einfachen Weg, der hoffnungslos der teuerste ist.

In Ollantaytambo nehmen wir am Nachmittag einen Zug. Von Ollantaytambo nach Aguas Calientes dauert die Fahrt zwei Stunden und kann mit Peru Rail oder Inca Rail durchgeführt werden. Ich wusste nichts über die Existenz von Inca Rail, also haben wir es bei Peru Rail eingestellt. Diese Firma hat derzeit zwei "billige" Kategorien: Expedition, der jetzt den alten ersetzt Backpackerund die Zieh mich an. Es sei darauf hingewiesen, dass Peru Rail derzeit im Besitz von Orient Express ist und der Bordservice daher sehr vorsichtig ist.

In der Regenzeit verkehrt der Zug nur zwischen Ollantaytambo und Aguas Calientes und die Fahrt nach Cuzco erfolgt mit dem Linienbus. Je nachdem, wann Sie in Ollantaytambo ankommen, können Sie daher mit einem Sammeltaxi zurückkehren, das unendlich günstiger ist.

Wie komme ich nach Machu Picchu, kostengünstige Version

Der billigste Weg nach Aguas Calientes führt nach Santa Teresa und von dort mit Bussen nach Hydroelectric. Die Cusco-Agenturen bieten auch den Transfer zu Hydroelectric für 50 Sohlen an. Wasserkraft ist der Bahnhof, der nach Aguas Calientes führt, aber dieser Zug ist nur für Peruaner, so dass Sie zwei Stunden auf den Gleisen laufen müssen, bis Sie Aguas Calientes erreichen.

Unterkunft in Aguas Calientes, Machu Picchu

In Aguas Calientes übernachteten wir im Rupa Wasi Lodge, eine Oase mitten im Chaos von Aguas Calientes, obwohl wir nur fünf Stunden Zeit hatten, um es zu genießen. Das Doppelzimmer mit Frühstück kostete uns 69 Dollar und sie hatten die Möglichkeit, uns kostenlos am Bahnhof abzuholen.

Wie man Tickets für Machu Picchu kauft

Achtung: Tickets für das Machu Picchu können dort nicht gekauft werden und der Eintritt ist auf 2.500 Personen pro Tag begrenzt. Glücklicherweise können Tickets im Voraus auf der offiziellen Website gekauft werden.

Wir konnten sie nicht online kaufen, da wir vorhatten, am 12. Januar nach Machu Picchu zu fahren, und erst am 8. Januar wurden die Preise geändert, sodass sie erst am 7. Januar im Internet zum Verkauf angeboten wurden. Als wir in Cuzco aus dem Flugzeug gestiegen sind, haben wir uns deshalb als erstes das Ticket (Culture Avenue) gekauft. Normalerweise ist das erste, was zu tun ist, das Ticket zu kaufen, dann das Bahnticket und schließlich das Hotel zu buchen.

Greifen Sie auf Machu Picchu zu von Aguas Calientes

Um fünf Uhr morgens gab es bereits eine beträchtliche Warteschlange, um zu den Bussen zu gelangen, die nach Machu Picchu fahren. Das archäologische Zentrum öffnet um 6 Uhr und der erste Bus fährt um 5.30 Uhr. Das One-Way-Ticket kostet 9 US-Dollar und die Hin- und Rückfahrt 17 US-Dollar. Die Busfahrt dauert eine halbe Stunde. Die Option niedrige Kosten Es würde auf einem Weg von ungefähr zwei Stunden gehen. Ich empfehle es nicht, es sei denn, Sie sind körperlich vorbereitet, da Sie in der Pause von Machu Picchu auch viel laufen müssen und es sich lohnt, Kräfte zu reservieren.

Was ist in Machu Picchu zu tun?

Am Eingang müssen Sie den Reisepass vorzeigen, da die Einreise nominell ist. Vor dem Gehege befindet sich eine Kasse, an der Sie die Rucksäcke für 5 Sohlen abstellen können. Lassen Sie sie jedoch nicht dort, da Einmal im Gehege nur 3 Sohlen wert. Außerhalb des Geheges befindet sich das einzige Badezimmer von Machu Picchu und kostet 1 Sonne. Theoretisch kann man nicht mit Getränken oder Mahlzeiten einsteigen. Sie werden dir nichts über das Wasser erzählen, wenn sie eintreten, da ich Leute mit Wasserflaschen in den Händen sah und die Wachen nichts sagten. Bei anderen Getränken sind sie nicht so freizügig. Wenn Sie einen Snack in der Tasche haben, können Sie ihn problemlos und diskret essen. Natürlich müssen alle Abfälle, die Sie aufbewahren und entsorgen müssen, einmal entsorgt werden, da im Inneren keine Mülleimer vorhanden sind. Übrigens ist in der Bar, die sich auch draußen befindet, das Wasser 8 Sohlen und 12 Limonaden wert.

Verschiedene Guides bieten ihre Dienste am Eingang an und es lohnt sich, einen zu mieten. Es wurden Führungen für 150 bis 100 Sohlen angeboten. Da es sich um teure Preise handelt, sind sie bereits selbst dafür verantwortlich, eine kleine Gruppe aufzubauen. Endlich machten wir eine zweieinhalbstündige Führung mit Fernando, einem professionellen Fotografen, der alleine reiste, und bezahlten 100 Sohlen zwischen den dreien.

Lohnt sich der Aufstieg nach Huayna Picchu?

Ich denke nicht. Die Aussichten sind nicht so spektakulär, sagt mein Partner. Ich bin auf halbem Weg geblieben und der Aufwand, die Spitze zu erreichen, ist beträchtlich. Außerdem dauert es ungefähr 2 Stunden, um auf und ab zu gehen, und diese Zeit kann verwendet werden, um ohne Eile die zentralen Ruinen zu bereisen, die ziemlich umfangreich sind und die Zeit vergeht.

Inka Trail / Inka Trail

Bevor wir nach Peru gingen, überlegten wir ernsthaft, ob wir den Inka-Trail machen sollten, aber da es eine Regenzeit war und er einen so hohen Preis hatte, haben wir ihn am Ende abgewiesen. Jetzt, nach meiner Rückkehr, kann ich sagen, dass ich es nicht gut gemacht habe. Erstens für das Geld, das bei den Agenturen ist, und zweitens für die Masse, die ist. Um die Inka-Welt zu besuchen, muss man außerdem in sehr guter körperlicher Verfassung sein, da alle Ruinen vertikal auf dem Berg gebaut sind. Man muss also viel laufen und unendlich viele Stufen hochsteigen. Und wenn Sie mehr als 3.000 Meter mehr als 4 Tage laufen müssen, bereiten Sie einige starke Beine und Lungen vor.

Pin
Send
Share
Send