Asien

Yoshinoyama-Ausflug: Der Berg der 30.000 Kirschblüten

Pin
Send
Share
Send


In der Präfektur Nara zwischen dem heilige Wege der Kii-Halbinsel Es gibt einen Berg, der im Frühling zu einem Punkt wird pilgern, um die Kirschblüten zu sehen. Er Mount Yoshinooder Yoshinoyamaist ein heiliger Berg, der dreißigtausend Kirschbäume von sieben verschiedenen Sorten gepflanzt hat. Zu dieser einzigartigen Enklave während der Hanami wir haben ein Tagesausflug aus Kyoto. Begleiten Sie uns auf bester Platz in Japan um den Hanami zu sehen: Yoshinoyama.

Von Kyoto fährt man am besten mit der Bahn nach Yoshinoyama Kintetsu (nicht im Lieferumfang enthalten Japan Rail Pass). Wir haben uns für die wirtschaftliche Variante des Zuges entschieden. Also nehmen wir am Kyoto Bahnhof einen Pendlerzug nach Kashiharajingumae und dort fahren wir mit einem anderen pendlerzug nach Yoshinoyama (1230 ¥). Obwohl es Donnerstag war, füllte sich der Zug in Kashiharajingumae bis zum Rand und bis Yoshinoyama mussten wir fast eine Stunde zu Fuß gehen.

Sobald wir am Bahnhof ankommen Yoshinoyama Alle fuhren den Zug hinunter. Wir waren am Fuße des Berges (Shimo Senbon) und musste in die höchsten Teile klettern. Dazu können Sie es in tun bus, was Sie im Bereich von lässt Naka Senbon, oder in der Seilbahn Sie verlassen den unteren Teil von Naka Senbon. Beide kosten ¥ 360. Die Buslinie war endlos und wir entschieden uns für die Seilbahn. Die Schlange war auch sehr lang, aber es schien, als würde sie schneller gehen, und ich war auch aufgeregt, das Panorama von Yoshinoyama von oben zu sehen.

Als wir aus der Seilbahn aussteigen, sind wir am Ende von Naka Senbon und es war Zeit, die Hauptstraße zu besteigen. Der Hang war ziemlich steil und wurde von Souvenirläden und einigen Restaurants flankiert. Alle verkauften alle Arten von Lebensmitteln und Getränken "Sakura" -Geschmack. Darüber hinaus ist diese Gegend von Yoshinoyama berühmt dafür, zwei Tempel zu beherbergen: den Kinpusenji-Tempel und das Heiligtum Yoshimizu.

Er Kinpusenji-Tempel Es ist das berühmteste von Yoshinoyama und eines der wichtigsten nicht nur der Region, sondern auch des asketischen Buddhismus, da es das Hauptquartier dieses Zweigs des Buddhismus ist. Der Kinpusenji-Tempel wurde von gegründet In keinem Gyôja, Schöpfer der Sekte Shugendo des Buddhismus. Diese Sekte verehrt die Natur und die Berge und ihre Mönche trainieren Körper und Geist auf Berg- und Pilgerwegen wie dem Kumano Kodo. Die Hauptstruktur des Kinpusenji-Tempels ist Zao-do, eines der höchsten Bauwerke in Japan nach dem Todaiji von Nara. Im Inneren des Zao-do befindet sich die Statue Zao Gongen, Die bläuliche Haut, die die heiligen Berge von Nara schützt. Zao Gongen ist eine der wichtigsten Gottheiten der Shugendo und diese Statue ist 1300 Jahre alt, so dass die riesigen Warteschlangen zu erwarten waren.

Pin
Send
Share
Send