Europa

Französischer Reiseführer: von Sarria nach Santiago de Compostela

Pin
Send
Share
Send


Im Mai 2018 habe ich das gemacht Santiago Way. Diesmal haben wir den klassischen Weg par excellence beschritten: den letzter Abschnitt des französischen Weges: von Sarria nach Santiago de Compostela. Eine Reise, die ich mit meiner Freundin Sonia geteilt habe, mit der ich die gereist war Kumano Kodo in Japan. In diesem Handbuch führe ich alle Schritte auf, die wir ausführen: Reiseverlaufdie mal und die Unterkunft in der Santiago Weise. Ich sage Ihnen bereits, dass es kein "Pilgerweg" war, da wir in Privatzimmern schliefen, unsere Rucksäcke schickten und in einem landeten Spa in Finisterre. Eine Reiseroute, um dieses einzigartige und wundervolle Erlebnis auf eine etwas entspannte Art und Weise zu genießen.

Tag 0: Nachtzug von Barcelona nach Sarria
Tag 1: Sarria nach Rente (5,3 km)
Tag 2: Rent to Gonzar (24,7 km)
Tag 3: Gonzar nach Palas de Rei (16,5 km)
Tag 4: Palas de Rei nach Castañeda (24,3 km)
Tag 5: Castañeda nach Salceda (15,3 km)
Tag 6: Salceda nach Santiago (27,5 km)
Tag 7: Cee nach Finisterre (18 km)
Tag 8: Finisterre und Flug nach Barcelona

Wie gelangt man aus Barcelona bis Sarria

Wir, die wir in Barcelona leben, haben es sehr leicht, da es eine gibt Zug Hotel Es verbindet die beiden Städte. Es fährt um 20: 20h vom Bahnhof Sants ab und kommt um 9h in Sarria an. Es gibt zwei Kategorien: toller komfortsessel und Autobett. Der bequeme Sessel kostet 28 €, wenn er mit der Zeit gekauft wird (Tickets werden 3 Monate vorher verkauft), wir zahlen jedoch 56,70 €.

Senden Sie den Rucksack auf dem französischen Weg

Im Gegensatz zu damals, als wir das taten Portugiesischer WegDiesmal haben wir uns entschieden, die Rucksäcke zu verschicken. Es gibt zahlreiche Rucksackunternehmen auf dem Camino. Sie können den Service dort einmal mieten und alle berechnen mehr oder weniger das gleiche. Wir bevorzugen es, es zu mieten, bevor wir losfahren, da wir den Koffer senden wollten, sobald wir in Sarria aus dem Zug stiegen. Wir haben Jacotrans-Dienstleistungen angeheuert, weil sie auch eine der wenigen waren, die die Lieferung von Cee an Finisterre abdeckten. Der Preis beträgt 6 € pro Rucksack / Etappe und der Rucksack darf nicht schwerer als 10 kg sein. Unterwegs finden Sie Reedereien zu günstigeren Preisen (3 € oder 3,5 € und Correos schickt es für 4 € / Stufe). Die Reservierung muss am Vortag erfolgen und der Rucksack wird um 8.00 Uhr abgeholt. In Cee entdeckten wir zwei Firmen, die den Rucksack nach Finisterre schickten: Loncho und Camino Comfortable.

Welchen Rucksack zum Camino de Santiago mitnehmen

Wenn Sie sich entscheiden mit dem rucksack tragen Denken Sie daran, dass es nicht mehr als 10% Ihres Körpergewichts wiegen sollte. Um Ihnen eine Idee zu geben, trug ich auf portugiesischem Weg einen 25-l-Rucksack und Xavier einen 40-l-Rucksack. Als wir den Rucksack schickten, trug ich diesmal einen größeren: 40-l-Rucksack und legte einen Ersatzschuh und Kleidung für 3 Tage auf.

Fußpflege auf der Straße

Das Thema Fußpflege ist sehr speziell und jeder Mensch ist eine Welt. Daher ist es von grundlegender Bedeutung, auf dem Weg zu beobachten, wie die Füße auf die gesammelten Kilometer reagieren und sich nach den Bedürfnissen jedes Einzelnen richten, mit einigen einfachen Richtlinien und nach Ihren eigenen Erfahrungen.

Vor dem Gehen

Sie müssen Ihren Fuß gut vorbereiten, indem Sie ihn mit schmieren Feuchtigkeitscreme (Nivea blaues Boot, Vaseline) oder Öl (Mephentol).

Während der Etappe

Es ist sehr wichtig, a richtige Socke, das nicht zu groß ist, um Falten zu vermeiden, da dies die Reibung und die Gefahr von Reibung erhöht. Stellen Sie an den Haltestellen sicher, dass sich keine Falten, Steine ​​oder Sand im Schuh befinden.

In Bereichen, in denen man aufgetreten ist RötungVor dem Start und während der Etappe können Sie Cutimed oder einen Schutzstift (es gibt verschiedene Marken) verwenden, der einen Schutzfilm erzeugt, um zu verhindern, dass dieser zu einer Blase wird.

Am Ende der Etappe

Am Ende der Etappe und nach dem Duschen ist es wichtig trockne deine füße gut und tragen nackte Schuhe Geben Sie Flip-Flops, Crocks oder Trekkingsandalen ein, damit der Fuß atmen kann, und trocknen Sie ihn, falls er Blasen hat.

Und wenn überhaupt BlisterWenn Sie mit dem Waschen und Trocknen Ihres Fußes fertig sind, können Sie etwas nehmen Nadel und machen Sie ein kleines Loch, um die Flüssigkeit freizugeben. Die Haut darf niemals abgerissen werden! Immer benutzen Jod gut zu desinfizieren und zu trocknen und zu versuchen, die Wunde so lange wie möglich im Freien zu lassen, ohne sie zu legen Verbände Typ Compeed, Klebeband oder andere. Verwenden Sie sie nur in der Phase, in der Sie das übliche Schuhwerk tragen, um zu verhindern, dass die Wunde reibt und infiziert wird.

Abschließend der wichtigste Rat, den sie uns auf diesem Weg gaben: die HYDRATION. Vor, während und nach der Etappe sowohl außen (Cremes) als auch vor allem innen (Wasser). Ist notwendig zu trinken am Tag mindestens zweimal, was Sie normalerweise trinken, und a Mindestens 2 oder 3 Liter Wasser pro Tag. Es verhindert das Auftreten von störenden Blasen. Es wird auch empfohlen Verwenden Sie mindestens zweimal täglich eine feuchtigkeitsspendende FußcremeIn unserem Fall hat die Nivea-Creme, die des blauen Bootes, hervorragend funktioniert, bevor wir die Bühne betreten und nach dem Duschen. Vor und während der Etappe haben wir Mepemtol aufgetragen.

Er SchuhwerkWie Sie wissen, muss es getragen werden, tragen Sie niemals unbenutzte Schuhe. Die Art des Schuhwerks und die Anzahl der zu tragenden Paar ist eine persönliche Entscheidung, unsere Empfehlung lautet jedoch Niedriges Schuhwerk (Lass die hohen Stiefel zum Bergsteigen). Als wir den Rucksack schicken, haben wir zwei Wanderschuhe: den Merell, den ich im verwendet habe Camino de Santiago Portugiesisch, die Sommer sind und der Fuß schwitzt viel mit ihnen, und die Nordwand von Goretex, die ich im verwendet habe Kumano KodoFür den Fall, dass es regnete. Am Ende hat es nicht geregnet und es war heiß, also habe ich den Merrell benutzt. Am Ende der Etappe lassen wir unsere Füße mit einigen atmen Flip Flops.

Woher bekommt man den Pilgerausweis in Sarria?

Es wird gutgeschrieben, dass die Santiago Weise beim Gehen zu Fuß oder zu Pferd die letzten 100 km, mit dem Fahrrad die letzten 200 km oder 100 Seemeilen und die letzten Kilometer zu Fuß bis zur Kathedrale von Santiago. Die Akkreditierung muss mindestens haben zwei Briefmarken pro Tag das akkreditiert den Schritt mit dem entsprechenden Datum. Die Stempel der Kirchen gelten ab Unterbringung, Hotel usw.

Die PilgerausweisDort, wo die Briefmarken platziert werden, können Sie in Hostels, Hotels und Kirchen der Stadt einkaufen. Wir haben die Akkreditierung im Matias Locanda für 2,5 € gekauft, sie aber auch in der Kirche von El Salvador für 2 € verkauft, die um 11 Uhr eröffnet wird. Außerdem trug ich den doppelten Berechtigungsnachweis, den ich in der Kumano Kodo. Nur einer ist notwendig, aber ich war aufgeregt, die beiden zu versiegeln.

1. Tag: von Sarria nach Rente (5,3 km)

Der Nachtzug kam um 9.10 Uhr in Sarria an. Das erste was wir gemacht haben war rucksäcke lassen am vereinbarten Versandort und zum Frühstück gehen. Wir haben in der Nähe des Bahnhofs gefrühstückt Polo-Café. Gemischtes Sandwich (1,5 €), frischer Orangensaft (2,20 €) und Kaffee mit Milch (1 €). Dann gingen wir zum Pallares Bäckerei, eine ganze Institution in Sarria. Es stammt aus dem Jahr 1876 und hat ein Brotmuseum daneben. Wir kauften 1/4 Fleischpastete, 1/4 Thunfischpastete (4,5 €) und einige Süßigkeiten (6 Einheiten, 3 €).

Wir besuchten die Stadt Sarria, beginnend mit dem Kirche von Santa Mariña de Sarria Dort wollten wir den Ausweis kaufen, aber er öffnet erst am Nachmittag. Wir gingen zum historisches Zentrum aus der stadt In der Casa del Consello befindet sich das Fremdenverkehrsamt, aber es ist nicht am Wochenende geöffnet. Dann gingen wir zum Erlöserkirche und dort informierten sie uns über die Öffnungszeiten der Hauptkirchen des Camino.

Vor dem Erlöserkirche ist er Castelo de Sarria, aber der zugang war geschlossen und wir konnten ihn nicht besuchen. Den Erfolg gesehen, beginnen wir den Weg ohne mehr.

Als wir die Kirche verließen und den Hügel hinaufgingen, fanden wir die Salvador-ÜberfahrtWir gehen noch ein paar Meter weiter bis wir die erreichen Kloster von Madalena. Sie können den Kreuzgang besuchen (10 bis 13 Uhr und 17 bis 19 Uhr), indem Sie die Glocke rufen. Der Kreuzgang ist sehr schön und verdient einen Halt. Vor dem Kloster befindet sich der Friedhof, und von der Ecke folgt der
Weg nach Santiago. Ab diesem Punkt gibt es in den nächsten 4 Kilometern keine Bar mehr.

Diese Minibühne ist sehr schön, fast alles geht durch Wälder und kleine Dörfer. Und die meiste Zeit war das Gelände ziemlich flach. Wir verlassen Sarria und überqueren die Aspera-Brücke.

In Bärtig Wir haben mehrere Unterkünfte gefunden, die wir uns angeschaut haben Gästehaus Casa Barbadelo Es gab eine Bar und einen Pool, in die wir am Nachmittag zurückkehren würden, um etwas zu trinken. Am Ortsrand von Barbadelo liegt die Santiago Kirche. Dies öffnet sich nur, wenn der Pastor geht, hat keinen festen Zeitplan. Zum Glück kam in diesem Moment der Nachbar, der den Schlüssel hatte, heraus und öffnete uns. Die Kapelle ist klein, hat aber viel Charme.

Von Barbadelo nach Miete Wir machten einen kurzen Spaziergang auf einer Nebenstraße zwischen Wiesen und Weiden.

Wo übernachten in Rente?

Kurz nach zwölf kamen wir in unserer Unterkunft an: Nova de Rente Haus. Ein Landhaus in der kleinen Stadt Miete. Das Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad kostet uns 31 €. Wir empfehlen Ihnen, dort zu Abend zu essen, das ab 19 Uhr serviert wird. Das Zwei-Gänge-Menü mit Dessert und Getränk kostet 10 €. Hausgemachtes und leckeres Essen. Wir empfehlen galizische Brühe, Kalbfleisch und Quark. Das reichhaltige Frühstück kostet 4 € pro Person.

Etappe 1: von Sarria nach Rente (5,3 km)

Sarria Station: 9: 10h
Cruceiro Salvador 11: 30h (Beginn der Straße)
Km 112,44 -12: 08h
Km 111,57 - 12:25
Km 110 - 12: 35h Barbadelo
Km 109,95 -12: 47h Santiago Barbadelo Kirche (geöffnet wenn der Pfarrer ist)
Km 109,59 -13: 05h
Km 109,13 -13: 11h Miete
Km 108,84 - 13: 17h Casa Nova Rente

Tag 2: Von Rente nach Gonzar (24,7 km)

Dies war die erste lange Etappe, die wir gemacht haben. Wir stehen um 7 Uhr morgens auf, um um 7:30 Uhr frühstücken zu können, wenn das Frühstück um beginnt Nova de Rente Haus. Das Frühstück besteht aus frischem Orangensaft, Toast, Kaffee und Gebäck.

Wir lassen die Rucksäcke an der Rezeption vorbereitet, um sie zu unserer nächsten Unterkunft zu schicken und beginnen die Straße ab Kilometer 108,84. Der Morgen stieg mit Nebel und mit acht Grad der Temperatur bedeckt. Die Wettervorhersage war ein sonniger Tag mit 24 Grad. Der erste Abschnitt der Straße war sehr angenehm, wir fuhren durch Bezirke und ein Großteil der Straße führte durch nebelbedeckte Wälder, die viel Mystik hervorriefen.

Wir machen weiter für Morgade und wir gingen durch eine schöne Kapelle am Fuße des Camino, aber es war geschlossen. Um zehn Uhr morgens bei Kilometer 102 öffnete eine Dame das Tor ihres Hauses, um Käse und hausgemachte Süßigkeiten gegen eine Spende zu verkaufen. Wir haben ein paar Donuts und ein paar Donuts gegessen, super gut!

Um 10.22 Uhr erreichten wir die Basis des Kilometer 100, ein Meilenstein auf dem Camino. Leider war der Sockel voller Graffiti mit Inschriften, Steinen usw. Und ich war souverän empört über die geringe Rücksichtnahme und den Inzivismus einiger Pilger.

Um 11 machten wir einen technischen Halt an der Bar Mercadoiro um etwas zu trinken (Coca-Cola 2 €) und auf die Toilette zu gehen. Wir nutzten die Gelegenheit, um etwas Mepemtol auf unsere Füße zu legen und den Sand herauszunehmen, der in die Schuhe gelangt war. Die Bar war sehr schön und das Bad war super sauber, aber es war etwas teuer für Camino Preise.

Ein paar Minuten später trafen wir einen liebenswerten Herrn in den Sechzigern, der mit der Hacke auf der Schulter von der Weide zurückkehrte. Herr Whiskers, wie er ihn anrufen wollte, freute sich, jemanden auf Spanisch sprechen zu hören. Die Wahrheit ist, dass im Mai die Mehrheit der Pilger Ausländer waren (Amerikaner, Italiener, Japaner usw.).

Wir wurden langsamer, als wir neben Herrn gingen. Schnurrhaare, plaudernd. Wenn wir ankommen Vilacháwo er lebte, empfahl er den besten Ort Portomarín zu essen

30 Minuten später überquerten wir den Miño und traten ein Portomarín. Portomarín ist eine Hauptstadt, in der viele Pilger die Tagesetappe beenden. Daher gibt es viele Unterkünfte und Restaurants. Wir gingen in die Kirche, um zu versuchen, das Siegel zu bekommen. Aber wir kamen um 12:45 Uhr an und sie machten eine Messe, so dass man sie nicht besuchen konnte. Es öffnete um 16 Uhr wieder, also gaben wir auf.

Wir gingen zu ihm Restaurant Casa Pérez dass wir mr empfohlen hatten. Schnurrhaare Wir wussten nicht, wo es hingefallen war und fragten einen Zivilgarde: "Natürlich kenne ich ihn, er isst dort sehr gut." Wir zweifeln zwischen dem Pilgermenü (9 €) oder bitten um eine Verpflegung, um uns nicht viel zu unterhalten. Am Ende haben wir uns für eine entschieden Krakenration (12 €) und zwei Gläser Albariño (2,20 € / Tasse). Der Tintenfisch war köstlich, das beste, das ich bisher gegessen habe. Auf der Terrasse unterhielten wir uns mit einigen Pilgern aus Granada, die sich gerade zurückgezogen hatten und den Camino machten.

Wir verließen Portomarín um 13.30 Uhr, es war eine strahlende Sonne und die Temperatur war im Mai ziemlich hoch. Noch 8km bis Gonzar und diese Strecke war sehr langweilig. Wir gingen eine Stunde lang ohne Schatten die Straße entlang und dann, als wir ankamen ToixiboWir gingen mit dem Unglück hinein, dass der Wald verbrannt wurde. Diese zwei Stunden wurden durch die Hitze und den Mangel an Schatten erschwert.

Wir kamen um 15:30 Uhr an. Gonzar, eine kleine Stadt mit mehr Kühen als Häusern. Auf dieser Reise suchten wir das ländliche Galizien, aber wenn das nicht Ihr Fall ist, bleiben Sie besser in Portomarín.

Wo soll man in Gonzar übernachten?

Wir waren im Garcia Haus, ein Hostel, das auch Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad bietet (35 €). Bedient das Pilgermenü (10 €), obwohl das Essen mehr Kampf ist. Geöffnet von Ostern bis Oktober. Rufen Sie telefonisch an, um zu reservieren (+34) 982 157 842. Das Frühstück wird nach 6 Uhr morgens serviert und besteht aus Toast (oder Muffins) mit Kaffee mit Milch, alles für 3 €. Sie öffnen von Ostern bis November.

Tag 2: Von Rente nach Gonzar (24,7 km)

108,84 km- 8: 25h Casa Nova Rente (Abfahrt)
106.85 km - 8: 51h Molino de Marzan (Bar)
105,31 km - 9: 10h
104,23 km - 9: 23h
102,66 km -9: 42h
101 km - 10: 02h gibt es ein Haus, das Essen verkauft
Santa María de Ferreiros -10: 16h
100 km -10: 22h
97,66 km -10: 58
Mercadoiro Hostel - 11: 03h technischer Stopp - Cocacola 2 € 11: 15h Abfahrt
95,65 km - 11: 37h
93.74 km - 12: 09h
92.23 km - 12: 31h Portomarín
13: 00h Casa Pérez, technischer Halt (Oktopus)
13: 35h Abfahrt Portomarín
88,87 km - 14: 19h
87.16 km - 14: 41h Toixibo
85,46 km -15: 03h Gonzar
84,64 km - 15: 14h
84 km 15: 22h Casa García Jugendherberge

Tag 3: Von Gonzar nach Palas de Rey (16,5 km)

An diesem Tag war die Etappe kürzer als am Vortag, aber wir stehen trotzdem bald auf. Am Morgen wollen Sie mehr spazieren und die Landschaften voller Nebel sind magisch.

Wir verlassen die Garcia Haus Herberge Morgens um halb acht frühstücken wir schon. Wir begannen den Tag bei Kilometer 84. Wir gingen ein paar Kilometer zwischen Wäldern mit neblig. Bald begann die Straße zu steigen, es war keine sehr scharfe Neigung, aber es war den ganzen Tag über eine Konstante.

Als wir bei Kilometer 82 ankamen, fanden wir ein Schild, das darauf hinwies, dass ein paar Meter dahinter das war castromaior castro, eine der wichtigsten archäologischen Stätten im Nordwesten Spaniens. Diese Seite stammt aus s. IV BC und es wird gesagt, dass es bis zum s bewohnt war. I d.C. Wir besteigen den kleinen Hügel, um diese Enklave der Eisenzeit zu sehen. Wir konnten nicht nur einen Panoramablick auf Castromaior sehen, sondern auch von oben die Wolkenmeer das erstreckte sich durch die nahen Täler.

Wir machen weiter für ihn Französischer Weg in Richtung Königsschaufeln. Ab diesem Zeitpunkt fällt vor allem der ständige Anstieg und der Mangel an Schatten auf. Wir waren froh, an diesem Tag früh aufgestanden zu sein, da wir einen Tag voller Sonne und Hitze hatten, um Mai zu sein.

Bei Kilometer 78,81 kommen wir an der. Vorbei Kapelle der Magdalena. Zum Glück war es offen, also gingen wir, um die Akkreditierung zu besiegeln. Dort finden wir einen blinden Mann, der mehrere Kreuze an seinem Hals trug. Ich wurde von einem Bild von ihm in einem Regal in der winzigen Kapelle beeindruckt: er war in der Templerorden. Als er nach dem Foto gefragt wurde, erklärte er uns mit Freude, dass er viel über die Templer gelernt hatte und dass Papst Franziskus es vor zwei Jahren bestellt hatte Ritter des Ordens. Wir unterhielten uns eine Weile mit ihm und er erklärte viele Dinge über die Reihenfolge und die Bedeutung der Kreuze, die er trug.

Bei Kilometer 76,78 waren wir fast die Hälfte der Etappe gefahren. Also machten wir einen technischen Stopp an der Bar Trisquel: ein Wassermann und eine Packung Nüsse (3,20 €). Wir spreizen unsere Füße mit dem Mepentol und gehen weiter.

Es war erst 11 Uhr morgens, aber die Hitze begann sich zu verschärfen und der kleine Schatten, der nicht half. Wir gehen weiter, bis wir erreichen Lestedo, eine wunderschöne Stadt, in der wir nicht gerne übernachtet hätten, daher ist sie für den nächsten Anlass gedacht.

Der gute Geruch, der die Herberge ausströmte Breda es bringt uns fast dazu, dort anzuhalten, um zu essen, aber wir beschlossen, die restlichen drei Kilometer fortzusetzen, bis wir erreicht haben Königsschaufeln. In diesem letzten Abschnitt war der Schatten üppiger und wurde weniger schwer.

Um halb eins erreichten wir das Kirche von San Tirso de PalasPünktlich zum Siegeln (Schluss um 13 Uhr) und zum Beenden der Tagesetappe bei Kilometer 67.

Wo schlafen in Palas de Rey

Wir waren im Zendoira Herberge, ein Hostel mit Doppelzimmern (35 €) und einem Hostelbereich mit Kapseln (10 € / Person). Es bietet Einweg-Laken, aber Sie können Laken für 3 € und Handtücher für 3 € mieten. Es hat auch Doppelzimmer für 35 € pro Nacht. Es verfügt über eine Waschmaschine, einen Trockner (jeweils 4 €) und einen Innenbereich zum Trocknen.

Pin
Send
Share
Send