Europa

24 Stunden auf Ibiza: Instameet #Ibizaconbalearia

Pin
Send
Share
Send


Am Wochenende vom 1. bis 3. Juli besuchen wir die instagramers event #Ibizaconbalearia eingeladen von Baleària. Diese Fährgesellschaft ist an der Mittelmeerküste für ihre Verbindungen zwischen der Halbinsel und den Balearen bekannt, obwohl sie auch Verbindungen zwischen Miami und den Bahamas oder zwischen Cádiz, Ceuta und Tanger bietet.

Am Freitagabend setzten wir die Segel von Barcelona in Richtung Pitiusas und waren schon im Morgengrauen im Hafen der Hauptstadt Ibizas. Der Transit von einem Ufer zum anderen war sehr gut. Wir hatten ein leichtes Abendessen am Schiffsbuffet in Neapel und schliefen dann wie Baumstämme in der Kabine, während die Handybatterien voll aufgeladen wurden, um am nächsten Tag viele Fotos machen zu können.

Als die Fähre gegen sechs Uhr morgens auf Ibiza ankommt, hat es uns gut gefallen, dass Baleària, wann immer es die Route erlaubt, die Möglichkeit bietet, dies zu tun später Check-out und bis acht uhr in der kabine schlafen bleiben, um die stunden der ruhe ein wenig zu verlängern.

In Ibiza angekommen, schlendern wir durch das Zentrum bis zur Plaça de sa Constitució, wo sich der Mercat Vell oder der alte Markt befindet. Dort saßen wir auf der malerischen Terrasse von Croissants zeigen und wir hatten Kaffee und ein fabelhaftes Gebäck zum Frühstück. An diesem Ort treffen sich Frühaufsteher und diejenigen, die die letzten Stunden der vergangenen Nacht überstürzen, da es nach sechs Uhr morgens öffnet.

Es blieb noch etwas Zeit, bis wir uns mit den anderen Instagramern trafen. Also gingen wir zu Dalt Vila, die Altstadt von Ibiza, um ein paar Fotos zu machen. Zu dieser Zeit des Morgens begann sich die Stadt gerade auszudehnen, aber die Sonnenstrahlen beleuchteten die engen, leeren Straßen hoch auf dem Hügel. Wir haben viele attraktive Ecken und die herrliche Aussicht auf den Hafen und das Meer fotografiert.

Mittags treffen wir uns mit dem instagramers in der Baluard de Santa Llúciain Es ist Polvorí, eine kleine Ausstellungshalle, die sich in einem alten Pulvermagazin aus dem 18. Jahrhundert befindet. Wie der Führer später mitteilte, haben die Ibizaner einen Ausdruck, der sich auf etwas sehr Altes bezieht, zu dem dieser alte Schießpulverladen gehört, der im 19. Jahrhundert, als er während eines Sturms vom Blitz getroffen wurde, tragisch explodierte.

Sie gingen zu dem Termin mehrere Manöver Spanier, vor allem Instagrammer von den Balearen und mehreren levantinischen Städten, alle sehr nette und angenehme Leute. Wir machten einige Gruppenfotos und mehrere lokale Medien und Fotos, um die Nachrichten zu decken.

Als die Sonne im Zenit stand, führte uns ein Führer alle durch die engen Gassen von Dalt Vila und erzählte uns interessante Details seiner Geschichte. Die Verteidigungsbastion, in der wir zum Beispiel begonnen haben, ist eine der sieben, die die Altstadt Ibizas umgeben und im Wappen der Stadt vertreten sind. Es war Felipe II., Der Verstärkungen anordnete, um sich der Expansion des Osmanischen Reiches zu stellen. Sie sind das zweitgrößte ummauerte Gehege im gesamten Mittelmeerraum.

Später gehen wir durch die Camp de sa Traició Dies ist der Legende nach der Tunnel, den die Armee der Krone von Aragon benutzt, um die Medina Yabisa, wie die Stadt in den Händen des Kalifats von Cordoba genannt wurde. Anscheinend war es ein Araber, der den Christen das Tor öffnete, um sich an seinem Bruder, dem Gouverneur, zu rächen, der eine der Frauen aus seinem Harem gestohlen hatte.

Wir gehen bergauf und kommen an der Vereinigung der Freunde von Christoph Kolumbus vorbei. Und es ist so, dass der Entdecker Amerikas nach der Theorie des Journalisten Nito Verdera, die auf einer Studie des Nachnamens «Colom» und der Schreibweise des berühmten Seemanns beruht, ursprünglich aus Ibiza stammte.

Pin
Send
Share
Send