Amerika

Reise nach Mexiko 16-tägiger Reiseführer durch den Süden des Landes

Pin
Send
Share
Send


Um die Geschichten von zu beenden 16-tägige Reise durch SüdmexikoIch möchte eine kurze Zusammenfassung mit Informationen für alle machen, die darüber nachdenken zu gehen und damit diejenigen, die noch nie Interesse an diesem Land hatten, Sie ermutigen und es besuchen.

Reiseverlauf 15-tägige Reise durch Südmexiko

Tag 1: Ankunft in Cancun (Nacht in Cancun)
Tag 2: Cenote Ik-kil und die Höhlen von Balankanché (Nacht in Chichen Itza)
Tag 3: Chichen Itza und Merida (Nacht in Merida)
Tag 4: Uxmal und Celestún (Nachtbus nach Palenque)
Tag 5: Palenque, Misol Ha und Agua azul (Nacht in Palenque)
Tag 6: Yaxchilan und Bonampak (Nacht in Palenque)
Tag 7 und 8: San Cristóbal de las Casas (Nacht in San Cristóbal)
Tag 9: San Juan Chamula und Zinacantán (Nacht in San Cristóbal)
Tag 10: Sumidero Canyon und Chiapa del Corzo (Nacht in San Cristóbal)
Tag 11: San Cristóbal de las Casas (Nachtbus nach Tulum)
Tag 12: Tulum (Tulum Nacht)
Tag 13: Valladolid und Ek-Balam (Nacht in Tulum)
Tag 14: Ruinen von Tulum und der Großen Cenote (Nacht in Tulum)
Tag 15: Playa del Carmen (Nacht in Playa del Carmen)
Tag 16: Wieder zu Hause.

Impfungen

Es gibt keinen vorgeschriebenen Impfstoff, aber es ist wichtig, die Grundlagen auf dem neuesten Stand zu halten: Tetanus, Typhus, Hepatitis A + B. An der Grenze zu Guatemala fanden wir mehrere Werbeanzeigen, um die Öffentlichkeit auf Dengue-Fieber aufmerksam zu machen, obwohl sie mir im Impfzentrum sagten, dass es ausgerottet wurde. Um Mückenstiche zu bekämpfen, tragen Sie am besten lange Ärmel und lange Hosen oder verwenden Sie ein Abwehrmittel. Bei Fragen können Sie sich an das nächstgelegene internationale Impfzentrum wenden.

Electrolit, um bei Durchfall Elektrolyte zurückzugewinnen

Geld

Die Offizielle Währung in Mexiko ist der Peso, mehr oder weniger 10 Pesos sind 0,60 €. Dollar, vor allem in der Riviera Maya, werden ebenfalls akzeptiert. Trotzdem ist die Zahlung in Fremdwährung teurer, da die Rundung etwas verwirrend ist. Wir führen etwas Geld in Euro und tauschen dort Währung. Das Wechselgeld dort ist nicht sehr gut, vor allem am Flughafen Cancún. Statt die Euro zu wechseln, bekommen wir am Ende Geld von den Geldautomaten, wie wir es gebraucht haben. Es ist kein Problem, Geldautomaten zu finden, in allen Städten gibt es keine Probleme.

Wie man sich in Mexiko mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegt

Mexiko hat eine Sehr gutes Busnetz und das ist im Grunde fast das einzige Transportmittel im ganzen Land, da das Schienennetz so gut wie nicht vorhanden ist. Es gibt Busse der zweiten Klasse, der ersten Klasse, der Luxusklasse und der Luxusklasse. Je nach Strecke lohnt es sich, ein wenig mehr auszugeben, um etwas Komfort zu genießen. ADO ist das Hauptunternehmen. Mein einziger Rat ist, dass man bei Nachtfahrten eine Reisedecke und ein Vlies mitnimmt, da die Klimaanlage sehr stark ist und man friert.

Eine andere Option ist ein Auto mieten. Die Straßen sind nicht schlecht für die Gegenden, in denen wir unterwegs sind, obwohl es ratsam ist, nicht nachts zu fahren, weil sie sehr schlecht beleuchtet sind und man mitten in der Nacht Menschen findet, die auf der Straße oder mit dem Fahrrad laufen, betrunkene Fahrer und Autos ohne Gegenlicht. Ein Auto an der Riviera Maya zu mieten ist ziemlich teuer (ungefähr 800 Pesos pro Tag). Ich empfehle, wenn Sie einen mieten möchten, tun Sie dies besser in Yucatan, wo Sie einen Mietwagen für 200 Pesos pro Tag finden. Obwohl, wenn nur zwei reisen, ist der Bus meiner Meinung nach immer noch die beste Methode.

Eine weitere Option ist das Flugzeug. Mexicana hat Inlandsflüge in Mexiko, aber das Problem ist, dass die meisten Routen in Mexiko anhalten. D.F. und auch in diesem Monat hat Aussetzung der Zahlungen vorgestellt.

Um uns in den Städten fortzubewegen, benutzten wir Busse (öffentliche Transportmittel), die für ungefähr 10 Pesos pro Person (0,60 €) fuhren, oder Taxis, wenn es keine Busse gab. Vor allem, wenn Sie ein Taxi benutzen, müssen Sie den Preis zuerst vereinbaren oder feilschen, um später keine Überraschung zu bekommen.

Um die Ausflüge zu machen, mieteten wir in den Hotels, in denen wir waren, Transportmittel an. Die Preise waren recht knapp und die Zeit war sehr nützlich, da in welchen Gegenden des Landes nicht jede Stunde ein Bus fährt.

Hotels in Mexiko

Wieder einmal haben wir die Hotels unter Berücksichtigung der Tripadvisor-Bewertungen gebucht und sind nicht gescheitert. Wir haben in Hostels, Stadthotels, B & B, Dschungelhütten und Strandhotels übernachtet. Alles sehr gut und zu sehr erschwinglichen Preisen: Der Durchschnitt, den wir bezahlt haben, betrug 40/50 Euro pro Nacht (mit Ausnahme des Hotels in Tulum, das viel teurer war), aber wenn man ein begrenzteres Budget hat, sowohl in Yucatan als auch in Chiapas Sie können sehr anständige Zimmer für weniger Geld finden.

Quetzal Hostel. Unsere erste Nacht haben wir in diesem Hostel verbracht Cancun Das ist 10 Minuten zu Fuß von der Bushaltestelle entfernt. Sehr einfach und ein bisschen schäbig. Wir haben ca. 50 Euro für ein Doppelzimmer mit Frühstück und Abendessen bezahlt. Am nächsten Tag gab es kein Wasser zum Duschen und der Tankwagen kam erst um 8 Uhr morgens an.

Hotel Dolores Alba Chichen Itza. Dieses Hotel ist ziemlich gut, es hat einen Pool, den wir nicht nutzen, da es nur wenige Meter vom Hotel entfernt ist Ik-Kil-Cenote. Das Zimmer hatte zwei Doppelbetten und ein Badezimmer. Vielleicht war das Badezimmer etwas staubig, aber es war nicht schmutzig. Für 600 Pesos (36 Euro) inklusive Frühstück, jedoch ohne Transfer zu den ein paar Kilometer entfernten Ruinen.

Hotel Luz in Yucatán. Dieses alte Kolonialhaus zwei Ställe von historisches Zentrum von Merida wir haben es geliebt Das völlig neue Zimmer und Bad und alle Einrichtungen wurden bis ins kleinste Detail gepflegt. Den Pool hervorzuheben, der mit der Hitze, die dort war, eine Rettung war. Die 50 Dollar pro Nacht enthalten kein Frühstück.

Pin
Send
Share
Send