Asien

Fünf Orte, an denen man in Kyoto Kirschblüten oder Hanami sehen kann

Pin
Send
Share
Send


Im April 2017 konnte ich einen meiner Träume wahr werden lassen: Reise nach Japan zu genießen Hanami in Kyoto Hanami (花見) bedeutet im Japanischen wörtlich "Blumen betrachten", da es sich um ein Ereignis handelt, das mit der Kirschblüten Zu dieser Zeit gehen die Japaner in Tempel und Parks, um über Kirschblüten nachzudenken (Sakura) in festlicher Atmosphäre. Kirschbaum ist der Nationalbaum Japans und wird landesweit gepflanzt. Allerdings, wenn es einen besonderen Ort in gibt Japan wo man das genießt Kirschblüte ist in Kyoto. In diesem Artikel erklären wir, für welche Orte wir uns am meisten gefreut haben siehe die Hanami in Kyoto.

1. Philosophenweg (Tetsugaku no michi / 哲学 の の)

Ohne Zweifel der Weg des Philosophen Es ist einer der schönsten Orte, um die Hanami in Kyoto zu sehen. Der Philosophenweg ist ein Weg, der an einem Kanal mit Hunderten von Kirschbäumen auf beiden Seiten verläuft. Wenn sie blühen, bilden die Rosenblätter einen wunderschönen natürlichen Baldachin entlang der Wanderung. Der Name stammt von dem berühmten Philosophen Nishida Kitarô, der sie täglich begleitete, als er an die Universität von Kyoto ging, wo er unterrichtete.

Der Weg ist ungefähr zwei Kilometer lang und beginnt in der Nähe der Ginkaku-ji (Tempel des Silbers) und endet im Tempel Nanzen-ji. Wir haben jedoch angefangen, es von der Kumano Nyakuoji Schrein. Da es einer der beliebtesten Punkte während des Hanami ist, hatten wir einen guten frühen Morgen, um es zu genießen, ohne von großen Horden von Touristen begleitet zu werden. Um sieben Uhr morgens waren wir schon da. Zu dieser Zeit gab es nur wenige Menschen und wir konnten seine Schönheit mit Ruhe und Gelassenheit bewundern.

2. Okazaki Channel

Er Okazaki-Kanal Er ist verantwortlich für den Wassertransport vom Biwa - See (neben ...) Hikone Schloss) nach Kyoto. Neben dem Kanal sind Hunderte von Kirschbäumen gepflanzt, die diesen Ort während des Hanami zu einem ganz besonderen Ort machen. Wir beginnen den Besuch von der Brücke in der Nähe der Heian-Schrein (Heian Jingu) und wir reisten es, bis wir die erreichten Aquädukt des Nanzen-ji-Tempels. Während des Hanami können Sie von 8 Uhr morgens bis 20:30 Uhr nachmittags Bootsfahrten auf dem Kanal unternehmen, die 1200 Yen kosten.

3. Keage Incline

Weiter auf dem Okazaki-Kanal werden wir ankommen Keage Incline, die alten Bahngleise, die die Kanäle verbanden. Hunderte von Kirschbäumen werden neben den alten Straßen gepflanzt und es ist eine der speziellsten und verschiedensten fotografischen Enklaven in Kyoto und bei Paaren sehr beliebt.

Pin
Send
Share
Send