Amerika

#Startrip Tag 1: Ankunft im Iberostar Paraíso Maya

Pin
Send
Share
Send


Ich muss zugeben, dass ich ein wenig überrascht war, als Iberostar mich dazu einlud #startripa blogtrip einen von ihnen kennen Resorts an der Riviera Maya zusammen mit 10 weiteren Bloggern. Ich war kein großer Fan dieser Art von Komplex, obwohl die Wahrheit ist, dass ich eine Meinung gefälscht hatte, ohne eine besucht zu haben. Das Beste von blogtrips ist, dass sie Ihnen die Möglichkeit geben, Orte und Unterkünfte kennenzulernen, die Sie auf Ihrem eigenen Fuß sicherlich nie gekannt hätten. Also habe ich Vorurteile abgelegt und freudig angenommen. Die 11 Flugstunden wurden dank der angenehmen Gespräche mit Eduardo von Hombrelobo.com geflogen. Ein Reisender von denen, die gerne so reisen, wie Gott es befiehlt, und mit denen ich mich schnell verband. Es war nicht mein erstes Mal in der Riviera Maya. Erst letztes Jahr sind wir dort gelandet unsere Tour durch Südmexiko mit einem kleinen schlechten Geschmack, aber ich werde nicht leugnen, dass die Einladung sehr attraktiv war und dass ich, zusätzlich zu der Gelegenheit, die besten Blogger des Augenblicks zu treffen und von ihnen zu lernen, Himmel und Erde bewegte, um die Tage von zu bekommen Urlaub machen und diese Reise antreten.

Bei der Ankunft am Cancun International Airport stiegen wir vom David Bisbal (!) Flugzeug aus und machten uns auf den Weg zur Einwanderung. Für die Einreise nach Mexiko ist lediglich ein Reisepass mit einer Gültigkeit von sechs Monaten erforderlich und füllen Sie das Anmeldeformular aus. Um die Einwanderungsverfahren zu beschleunigen, werden Sie gezwungen, diese vor dem Verlassen des Flugzeugs zu füllen. Zu diesem Zweck sorgen zwei Wachen dafür, dass im Korridor, der zum Einwanderungskontrollpunkt führt, kein Feld frei ist. Sobald das Gepäck abgeholt war, drückten wir den Knopf, der vorschrieb, ob wir die Gepäckkontrolle passieren mussten, und gingen nach draußen. Die Temperatur war sehr hoch und sehr feucht, um fast sieben Uhr nachmittags zu sein.

Im Taxibereich (links) wartete eine Iberostar-Person mit unseren Namen auf einem Schild auf uns. Eduardo und ich trafen zuerst ein und später trafen die restlichen spanischen Truppen ein, aber die Truppe Angelsächsische Blogger waren bereits eines Tages dort. Wir würden fünf Tage im Hotel bleiben Iberostar Paradies. Dieser Komplex Es besteht aus fünf Hotels das sind in Paradise Beachauf halbem Weg zwischen dem Flughafen Cancun und Playa del Carmen und wir würden drei Nächte im Hotel bleiben Hotel Paradise Maya und einer in der Grand Paradies, die erstklassigen Hotels des Resorts. Bei der Ankunft an der Hotelrezeption Maya-ParadiesSie boten uns einen Begrüßungscocktail an, während wir die Registrierung formalisierten. Dort trafen wir Chiara von Iberostar, die gerade mit der Gruppe englischsprachiger Blogger zu Abend essen wollte und sich bereit erklärte, sich der Gruppe auch während des Abendessens anzuschließen. Sie legten das silberne Armband, des Großen, Das gab uns vollen Zugang zu allen Hoteleinrichtungen Und sie brachten uns in einem Golfwagen auf unser Zimmer. Es war ein Detail, denn das Resort ist fast so groß wie eine Stadt. Mein Zimmer war sehr groß und komplett. Ich war noch nie in einem All-Inclusive-Hotel und wusste nicht, was mich erwarten würde. Die Einrichtung war recht einfach im traditionellen mexikanischen Stil. Als ich eintrat, sah ich einen Obstkorb als Willkommensgeschenk. Der Kühlschrank war mit allen Arten von Erfrischungsgetränken ausgestattet und es gab genug Flaschen Wasser, um mit ihr zu duschen. Das Badezimmer war wie ein wahr gewordener Traum: mit einem Whirlpool und um es zu vervollständigen eine riesige Dusche. Das Zimmer hatte ein Bett King Size Für mich alleine ein Schreibtisch, ein Sofa und ein Balkon mit Hängematte. Dieser Raum würde die Hälfte meines Bodens einnehmen. Das Negative? Das hat kein Wi-Fi. Es gibt nur kostenloses WLAN an der Schlangenbar neben der Rezeption. Wenn Sie eine Verbindung zum Internet herstellen möchten, müssen Sie beim Concierge nach dem Kabel für die Ethernet-Verbindung fragen und diese bezahlen. Außerdem hat mein Super-MacBook Air 11 'diese Art von Verbindung nicht, sodass das Twittern während des gesamten Aufenthalts etwas kompliziert war.

Pin
Send
Share
Send