Reisetagebücher

Ein Tag in Melbourne: Erste Schritte in Australien

Pin
Send
Share
Send


Erste Geschichte von 22-tägige Reise nach Australien Was wir im August 2017 gemacht haben. Nachfolgend erklären wir unsere ersten Schritte in Ozeanien und wie wir vorbeikommen ein Tag in Melbourne. Wenn Sie wissen möchten, was zu tun ist, was zu sehen ist und wo Sie in Melbourne essen können, lesen Sie weiter.

Wir sind letzte Nacht danach angekommen 30 Flugstunden. Mein Koffer hatte beschlossen, ein bisschen länger in Paris zu bleiben, und so landete ich mit Sommerkleidung im kalten Melbourne. Wir machten den Anspruch und wechselten dann die Währung. Die Veränderung am Flughafen von Melbourne ist schrecklich: 0,98 Dollar für 1 Euro, wenn der Offizier bei 1,47 Dollar ist. Wir haben für den Fall der Fälle ein wenig gewechselt, obwohl wir alle Zahlungen, die wir bis zum nächsten Tag getätigt haben, per Kreditkarte vornehmen konnten.

Wir haben das Ticket von gekauft Skybus ($ 19) und in 30 Minuten waren wir in der Southern Cross Station, der Hauptbahnhof von Melbourne. Wir haben beide Nächte in Melbourne gebucht Airbnb, in einem Studio, das 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt war. Die Wohnung war klein, aber kuckuck und sehr sauber. Ein paar Minuten später kamen unsere Freunde David und Mar, um uns zu suchen, mit denen wir einen großen Teil der Reise teilen würden und die erreicht hatten Australien Ein paar Tage zuvor Sie brachten mir warme Kleidung, denn im August ist in Australien Winter, und in Melbourne war die Temperatur ziemlich niedrig, obwohl der Winter in diesem Jahr sehr warm war.

Wir aßen im nahe gelegenen Nando's zu Abend, einer Kette, die wir während unserer Touren mehrmals gegessen hatten Botswana und Namibia. Und um zehn zum Schlafen. Schlafen, um etwas zu sagen, seit dem Jetlag Er ließ uns einen Teil der Nacht wach verbringen.

Am nächsten Tag standen wir um acht auf, tranken Kaffee um 7Eleven (1 $) und a Lamington (2 $). Er Lamington Es ist eine typische australische Süßigkeit, die aus zwei Keksen mit Marmelade in der Mitte besteht und mit Schokolade und Kokosnuss überzogen ist. Um halb zehn standen bereits 6 Leute in der Warteschlange, um Geld zu wechseln Die United Currecy Exchange Melbourne East befindet sich in der 228 Flinders Street.

Sie wechselten unser Geld ($ 1 -> € 0,67) und gingen schnell zum Öffentliche Staatsbibliothek, wo wir einen Platz reserviert hatten, um das zu tun Kostenlose Wanderung. Wir hatten schon einen gemacht Kostenlose Führung ähnlich in Reykjavik, in denen die Guides von den freiwilligen Beiträgen der Teilnehmer leben.

Pünktlich um 10.30 Uhr begannen wir die Tour und in weniger als drei Stunden gaben sie uns einen Überblick über die alte und moderne Geschichte der Stadt. Auch auf eine sehr unterhaltsame Art und Weise.

Der Führer begann den Besuch, über den er sprach Batman. Nein, er bezog sich nicht auf den Fledermausmann in Comics und Filmen. Herr Batman war ein wichtiger Charakter in der Geschichte von Melbourne. John Batman war ein tasmanischer Siedler, der im 19. Jahrhundert die Meerenge überquerte und Land von den Kulin-Aborigines kaufte, wo später die Stadt Melbourne gegründet wurde. Nun, in Wirklichkeit hat er sie schlecht betrogen, anstatt ihnen das Land zu kaufen, weil er nur viel Land (ungefähr 2400 km2) im Austausch gegen Decken, Scheren und andere Gegenstände zurückgelassen hat. Ist der Anruf Batman-Vertrag. Natürlich ist nicht klar, inwieweit die Ureinwohner wussten, was sie unterzeichneten.

Er Gouverneur Bourke dann rief er die Stadt mit dem Nachnamen des britischen Premierministers seiner Zeit an, Lord Melbourne. Die Bürger bevorzugten jedoch einen anderen Namen: Batmania (Es ist notwendig, den Akzent in das zweite "a" zu setzen.) Können Sie sich vorstellen, dass sie damit durchgekommen wären? Klar, dann kam Gouverneur Bourke und sagte, dass die Batman-Vertrag es war ungültig, weil in Wirklichkeit diese Länder der englischen Krone gehörten und Batman zuerst mit der Krone hätte verhandeln sollen. Auf diese Weise nahmen die Briten Batman ab und gründeten 1835 die Kolonie. All dies teilte uns der Führer als Einführung vor der Staatsbibliothek mit.

Später wurden in der Gegend viele Goldminen entdeckt. Das gab Anlass zu einem Goldrausch spektakulärer, stärker als die USA Australien wurde das Ziel der Menschen überall und die Stadt Melbourne begann sich zu entwickeln. Unter anderem nahmen rund 14.000 Personen teil chinesisch. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es viele griechisch. Immer mehr Ausländer kamen zum Beispiel aus den 70er Jahren Italiener, da die Gesetze zur Zulassung von Europäern als australische Staatsbürger gelockert wurden. Heute kommt einer von drei Einwohnern aus dem Ausland, und wenn man die Straße entlang spaziert, ist der lebendige Mix der Kulturen sichtbar.

Seltsamerweise die Australische Ureinwohner Sie mussten bis 1967 warten, um erstmals in die Volkszählung aufgenommen zu werden. Das heißt, bis dahin galten sie nicht als Australier (!). Menschen, die seit 10.000 Jahren in Australien leben ... Und das alles dank eines Mannes namens Douglas Nichols. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Melbourne Museum befindet sich hinter dem Royal Exhibition Building (siehe unten).

Zurück zum Goldrausch: In den ersten sieben Jahren wurden mehr als 5000 Tonnen Gold (!) Gefördert. Das Fieber zog also nicht nur ehrliche Menschen an, sondern auch einige Geächtete. Das berühmteste war Ned Kelly und sein Panda. Mehrere junge Filme wurden von diesem jungen Bankräuber gedreht, einer davon mit Heath Ledger (ja, er war Australier). Kellys verrücktes Leben war vorbei, als er im Alter von 25 Jahren auf Anordnung des Richters erhängt wurde Sir Redmond Barryirischer Herkunft. Wir haben das genau gelernt, indem wir uns das Gebäude angesehen haben, in dem sich der Galgen befand, indem wir vor dem Old Melbourne Gaol, ein altes Gefängnis, das heute ein Museum ist.

Dann führte uns der Führer zu einem Park, der etwas über dem liegt Carlton Gardens, wo das Imposante steht Königliches Ausstellungsgebäude. Diese große Ausstellungshalle wurde 1880 fertiggestellt, im selben Jahr, in dem Kelly in einer Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs, bekannt als "The Marvelous Melbourne", aufgehängt wurde. Sie wurde gebaut, um die Melbourne Universal Exhibition aufzunehmen, die eine Million Besucher anzog In nur 6 Monaten. Heute gibt es nur noch die große Halle, die als die wenigen verbliebenen Gebäude dieser Zeit seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Gleich dahinter befindet sich übrigens die Melbourne Museum, obwohl wir dieses Museum gegen Ende der Reise besucht haben.

Dann gehen wir die Straße runter Nicholsonund betrachtete die Häuser mit den alten Geländern auf der linken Seite. Laut dem Führer war dies der Stil von Londoner Häusern aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Aber wenn sie sich jetzt in London nicht sehen können, dann, weil sie all diese Geländer zum Schmelzen geschickt haben, um Kugeln und Waffen herzustellen.

Video: ERSTE WOCHE IN AUSTRALIEN. Melbourne und Great Ocean Road Vlog #4 (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send