Europa

Wochenende in Nîmes, Führung für einen zweitägigen Kurzurlaub

Pin
Send
Share
Send


Im Monat Februar 2016 sind wir einem entkommen Wochenende nach Nîmes diese südliche Stadt zu besuchen Frankreich das ein beeindruckendes archäologisches Ensemble besitzt. In diesem kleinen Reiseführer finden Sie alle grundlegenden Informationen, um einen herrlichen Urlaub zu genießen Wochenende in Nîmes.

Wie kommt man nach Nîmes

Von Barcelona aus können Sie bequem mit dem Hochgeschwindigkeitszug anreisen. Es gibt einen Zug, der um 16:45 Uhr abfährt und 3 Stunden und 40 Minuten braucht, um anzukommen. Auf dem Rückweg können Sie den Zug nehmen, der am Sonntag um fünf Uhr nachmittags abfährt. Wir nutzen ein Angebot und fahren für 40 € hin und zurück. Der Bahnhof von Nîmes liegt nur 15 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Was in Nîmes zu besuchen

Die Hauptattraktion für uns war der Besuch der beeindruckenden archäologisches Erbe der Römerzeit Das hat die Stadt. Das Wesentliche sind:

La Maison Carreé

Obwohl der erste Eindruck ist, dass dieser der kaiserlichen Linie gewidmete Tempel wieder aufgebaut wurde, überrascht es zu entdecken, dass er praktisch derselbe wie vor zwei Jahrtausenden ist. Vor ein paar Jahren wurde der Tempel einer Reinigung unterzogen, die das strahlende Weiß auf seine Steine ​​zurückbrachte. Im Inneren können wir einen Kurzfilm sehen, der die Geschichte der Stadt nachstellt. Der Preis beträgt 6 € und ist im Pass Nîmes enthalten.

Das römische Amphitheater von Nîmes

Nur 500 Meter vom Maison Carreé entfernt befindet sich die Arena de Nîmes, ein römisches Amphitheater, das sich in sehr gutem Zustand befindet. Dieser Zirkus hat 60 Bögen und konnte zu seiner Zeit bis zu 24.000 Besucher aufnehmen. Derzeit wird das Amphitheater noch immer für Stierkämpfe, Konzerte und Sportveranstaltungen genutzt. Der Eintritt mit Audioguide kostet 10 € und ist auch im Pass Nîmes enthalten.

Magna Tower

Dies ist ein Wachturm im oberen Bereich der Fountain Gardens. Der erste Turm stammt aus der Zeit der Kelten und wurde später von den Römern erweitert. Derzeit kann man das Innere besichtigen, da sie es verstärkt und eine Treppe gebaut haben, die zu einem Aussichtspunkt führt. Der Eintritt kostet 3,5 € und ist im Pass Nîmes enthalten.

Jardins de la Fontaine

In diesem öffentlichen Park kann man noch die Quelle sehen, aus der die Stadt Nîmes hervorging. Die heutigen Gärten wurden im 18. Jahrhundert erbaut und haben Balustraden und Kanäle, die das Wasser im Park verteilen. Neben der Quelle befinden sich in den Gärten des Brunnens die Ruinen der Dianas Tempel. Obwohl zunächst angenommen wurde, dass es sich bei diesem Gebäude um einen Tempel handelt, der der Göttin der Jagd gewidmet ist, scheinen neuere Studien darauf hinzudeuten, dass es sich möglicherweise um eine Bibliothek mit wichtigen Papyri handelte. Die Ruinen von Dianas Tempel können im Inneren besichtigt werden.

In diesem Frühling ist die Stadt Nemausa entstanden.

Pont du Gard

Es ist ein vierzig Meter langes römisches Aquädukt, das den Garde überquert. Es ist zwanzig Kilometer von Nîmes entfernt. Um dorthin zu gelangen, können Sie den Bus nehmen, der den Bahnhof verlässt. Da wir jedoch in der weißen Woche unterwegs waren, gab es am Sonntag keine Busverbindung. Informieren Sie sich daher vor Ihrem Besuch im Tourismusbüro von Nîmes über die Busfahrpläne.

Foto von France.fr

Bisher haben wir die wichtigsten Gebäude erwähnt, aber es gibt auch andere, die einen Besuch wert sind, wie das Puerta Augusta, die Puerta de Francia und das Castellum.

Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in Nîmes finden Sie im Artikel: Ein Tag durch die römischen Ruinen von Nîmes

Fahren Sie an Nîmes vorbei

Es ist ein Eingang, der den Besuch des römischen Zirkus, des Magna-Turms und des Films beinhaltet, der im Maison Carré gezeigt wird. Es kostet 13 € und das Ticket ist drei Tage gültig.

Führungen durch die Stadt Nîmes

Bei unserem Besuch in Nîmes konzentrieren wir uns sehr auf das römische Erbe der Stadt. Wenn Sie jedoch den gesamten Tourismuskomplex von Nîmes besser kennenlernen möchten, können Sie sich für die vom Tourismusbüro am Samstag organisierten Führungen anmelden. Weitere Informationen finden Sie in der Fremdenverkehrsamt.

Pin
Send
Share
Send