Afrika

Letzter Tag der freien Safari in Etosha, Namibia

Pin
Send
Share
Send


Neuer Account von 15-tägige Reise nach Namibia kostenlos das haben wir im August 2016 gemacht. Hier erzählen wir euch den letzten Tag von kostenlose Safari im Etosha Nationalpark, ein Tag, den wir voll ausnutzen.

Um sechs waren wir schon wach, aber wir nahmen es mit etwas Ruhe. Auf dem Weg zum Ausgang von Tamboti Campingplatz wir treffen a damara dik-dik, eine sehr süße kleine Antilope. Und um 7:20 waren wir schon bei Etoscha. Im Gegensatz zu Andersons Tür gab es fast keine Autos zum Betreten. Vom Tor zum Namutoni Camp sind es ca. 20 Minuten.

Dies war unser letzter Tag von Etosha Safari und wir hatten die Illusion, einige sehen zu können Nashorn, Leopard oder Gepard. In Wirklichkeit sind diese Arten sehr schwer zu sehen, besonders das Nashorn, von dem es im Park kaum Exemplare gibt. An diesem Tag wollten wir das nördliche Gebiet erkunden, aber zuerst hielten wir an, um den Gastank aufzufüllen Namutoni.

Zugang zu den Straßen und Wasserlöcher Sie müssen Namutoni nicht betreten, aber am Eingang müssen Sie den Straßen nach rechts oder links folgen. Wir wollten zum Teich von Tsumcor, in Richtung Königstor Nehaleaber aus Versehen gingen wir zu Aroe und wir drehen uns alle um Fischers Brot. Die Landschaft war etwas seltsam, weil die ganze Senke mit einer dünnen Schicht grünlichen Schlamms bedeckt war. Nicht einmal ein Tier wurde gesehen und seltsamerweise gab es einige Palmen. Ich stelle mir den Punkt vor Twee Palms Es bezieht sich auf die beiden Palmen, die wir gesehen haben.

Wir kehrten zur Hauptstraße zurück und nahmen die Straße in Kauf Richtung Norden. Die Landschaft war sehr schön, denn es war das typische Savannenbild mit goldenen Grashalmen, die einen halben Meter hoch waren.

Von diesen vier Tagen Safari hat die Teiche Was mir am besten gefallen hat, waren die von damals. Besonders Klein Otevi und Groot Otevi, wie sie von einer wunderschönen Natur umgeben waren. Dort beschlossen wir, das Auto für eine Weile zu parken und zu sehen, was passiert ist.

Wir haben viele gesehen Zebras und viele Giraffen Trinkwasser Habe ich kommentiert, dass die Giraffe mein Lieblingstier ist? Nun, an diesem Tag habe ich viele von ihnen gesehen.

Wir fahren weiter in Richtung Norden und halten am Teich von Tsumcor. Es gab orices, Pumbas und Kudus. Darüber hinaus eine Gruppe von Geier dass sie das Fleisch einiger Knochen vergossen. Wir wussten nicht, welches Tier es war.

Video: Etosha Nationalpark: Selbstfahrer Safari in Namibia. VLOG #180 (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send