Afrika

Schwimmen Sie im Devil's Pool bei Victoria Falls

Pin
Send
Share
Send


Hier ist eine neue Folge von Reise nach Botswana. Diesmal überquerten wir die Grenze nach Reise nach Sambia und tauchen wir buchstäblich in die Victoriafälle.

Um sieben Uhr morgens war es ganz hell und die Sonne schien hell. Nach dem Frühstück gingen wir zur Rezeption, wo unser Transport darauf wartete, uns nach Sambia zu bringen. Am billigsten wäre es gewesen, umsonst zu fahren: mit dem Taxi bis zum Grenzübergang fahren, mit der Fähre und in Sambia mit einem Taxifahrer verhandeln, um uns zum Hotel zu bringen, aber das war nicht das einfachste. Wir wollten um 10.30 Uhr in der sein Tongabezi Lodge (Sie werden später sehen warum) und wenn wir auf eigene Faust gingen, hatten wir nicht viele Garantien, zu dieser Zeit anzukommen. Deshalb haben wir uns für die einfachste, aber teuerste Option entschieden: Mieten Sie den Transferservice beim Hotel.

Zuerst suchte der Fahrer in einem anderen Hotel in der Gegend ein anderes Paar von Reisenden und dann machten wir uns auf den Weg zur Grenze. Der Grenzposten Kazungula ist etwas mehr als zehn Kilometer von Kasane entfernt, und ein paar Kilometer vor Erreichen der Grenze gab es bereits eine lange Reihe von Lastwagen, die hofften, die Grenze zu überqueren Fähre. Wir stellten fest, dass einige schon eine Woche (!) Dort gewartet hatten. Der Fahrer vergewisserte sich, dass wir alle Ausreiseverfahren in Botswana bestanden hatten, und als wir das Siegel bekamen, gingen wir zum Fluss. Anstatt das Schäbige und Langsame zu benutzen Fähre Wie alle anderen überqueren wir die Grenze mit einem privaten Motorboot.

Fähre, die die Grenze zwischen Botswana und Sambia überquert

In drei Minuten waren wir bereits am sambischen Ufer, und neben mehreren Straßenhändlern begrüßte uns der Fahrer, der uns zum Hotel bringen wollte. Zuerst war dieser bluffed Mr. Zambiano dafür verantwortlich, uns in Einwanderungsverfahren zu begleiten und brachte uns dann zum Hotel. Bei der Einreise fragte er uns, ob wir nach Simbabwe einreisen und dann wieder nach Sambia einreisen wollten, da wir in diesem Fall ein Mehrfachvisum benötigten. Das Visum für die einfache Einreise kostet 50 USD, das Visum für die doppelte Einreise 80 USD und das Transitvisum (wenn Sie nicht im Land übernachten) 20 USD. Unser Fahrer riet uns jedoch, das Ticket für die einmalige Einreise zu verwenden, und wenn wir später nach Simbabwe wollten, könnten wir beim Überqueren der Grenze gefragt werden, ob sie uns bei der Rückreise das Transit-Ticket geben könnten, um uns 10 US-Dollar zu sparen. Wir hatten nicht vor, nach Simbabwe zu reisen, aber wir haben uns auch angemeldet, um hier Informationen auszutauschen.

In der Tongabezi Lodge erwartet Sie ein Begrüßungsgetränk

Nach dem Einreiseverfahren in Sambia stiegen wir in den Van, der uns zu unserem Hotel bringen würde. Von der Grenze zu den Viktoriafällen sind es anderthalb Stunden, aber dreißig Minuten zuvor war neben dem Zambeze River unser Hotel, das Tongabezi Lodge (Sie können die Kritik lesen, die wir über das Hotel geschrieben haben, um mehr zu erfahren.)

In Richtung unseres Zimmers mit Isaac

Bei der Ankunft begleiteten sie uns zum Restaurant, wo sie uns ein Begrüßungsgetränk gaben und wir warteten ruhig auf Isaac, der unser privater Butler sein würde. Nun, es hat uns wirklich nur zum Zimmer geführt und die Bedienung des Hotels erklärt. Da wir uns in einer natürlichen Umgebung und in einem Nationalpark befinden, mussten wir Sie nachts jedes Mal informieren, wenn wir uns im Hotel fortbewegen wollten, falls sich ein wildes Tier auf dem Weg befand. Nicht, dass ich den ganzen Tag im Zimmer angezogen gewesen wäre und das Besteck oder etwas anderes abgewischt hätte. Er war einfach die Person, die wir anrufen mussten, wenn es um das Hotel ging, als wäre es ein Zimmerservice.

Gedenktafel auf Livingstone Island

Wir luden das Gepäck aus, Isaac erklärte alle Details des Zimmers und kehrte dann in den Gemeinschaftsbereich zurück. Dort suchten wir den Aktivitätsplaner auf, um zu sprechen und zu entscheiden, was wir während unseres Aufenthalts im Hotel tun würden. Das Hotel bietet Dutzende von Aktivitäten, die im Preis inbegriffen sind. In unserem Kurzaufenthalt haben wir uns entschlossen, die Zambeze-Flusskreuzfahrt bei Sonnenuntergang und Abendessen mit Kerzen auf dem Fluss am selben Abend durchzuführen. Andererseits hatten wir an diesem Tag bereits mittags ein Essen auf Livingstone Island gebucht. Du musstest alles ausnutzen.

Pin
Send
Share
Send