Europa

Ankunft in Syrakus, der Insel Ortigia und Ausflug nach Noto

Pin
Send
Share
Send


Es zeigt, dass wir die letzte Strecke der Reise betreten, weil wir normalerweise an dieser Stelle den Rhythmus etwas lockern. Oft vergessen wir, dass wir im Urlaub sind und dass man auch wissen muss, wie man das Vergnügen genießt, nichts zu tun. Gegen Mittag kommen wir in der Stadt an Syrakus, wo wir nur eine nacht buchen konnten. Da es Ostermittwoch war und am nächsten Tag die Feiertage für die gesamte katholische Welt und Prozessionen begannen, erwies es sich als eine Tortur, eine Unterkunft zu finden.

In Syrakus Wir waren auf der Insel Ortigia, das Zentrum der Stadt. Das Parken ist ziemlich kompliziert, da es auf fast der ganzen Insel verboten ist und die blaue Zone sehr teuer ist. Zum Glück haben wir unweit der Insel einen Parkplatz in einer Freihandelszone gefunden.

Syracuse wurde 734 v. Chr. Gegründet. von Arkias, der aus Korinth kam. In dem Gebiet, in dem sich die Kolonie befand, gab es reichlich Wasser, weshalb sie als Syraco (Sumpf) getauft wurde. Arkias und die von ihm geführten griechischen Siedler ließen sich auf der Insel Ortigia nieder, nachdem sie die einheimische Bevölkerung ins Landesinnere vertrieben hatten. Im Laufe der Jahre kamen Römer, Goten, Byzantiner, Araber, Normannen, Suevi (ja, ja auch), Spanier und schließlich 1870 das Königreich Italien hinzu.

Dieses Zusammenspiel der Kulturen hat dazu beigetragen, das heutige Syrakus zu schaffen, das uns als Stadt mit viel Charme gezeigt wurde, um die kleinen Freuden des Lebens zu genießen (Eis unter anderem).

In Ortigia übernachteten wir im B & B Globettoter wo wir am Ende ein Apartment für zwei Personen neben der Piazza del Duomo, dem Nervenzentrum der Stadt, angeboten haben. Die Mitarbeiter von Herberge Sie sind ein Beispiel für Professionalität und Know-how und sie haben uns geholfen, eine Unterkunft für die nächste Nacht in einem anderen Hostel zu finden, da ihr Hostel voll war.

Nachdem das Problem mit der Unterkunft gelöst war, machten wir einen Spaziergang auf der Insel. Wir erreichen die Südspitze, wo sich die Maniaca Schloss, und wir haben uns entschlossen, den Eintritt zu bezahlen, um ihn drinnen zu sehen. Ich empfehle nicht, dass Sie die vier Euro bezahlen, die es kostet, weil es wenig zu sehen gibt. Nach einer kurzen Mahlzeit fuhren wir zum Auto, um die Stadt Noto zu besichtigen, die 30 Minuten von Syrakus entfernt liegt.

Video: EURO-Trip 201718 ITALIEN - SIZILIEN: "Penner"-Tour 1 Die ANAPO-Schlucht (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send