Afrika

Die heilige Stadt Kairouan

Pin
Send
Share
Send


Kairouan Es gilt als eine der vier heiligsten Städte im Islam hinter Mekka, Medina und Jerusalem. Fast alle religiösen Enklaven können nur am Morgen besichtigt werden. Gegen Mittag widmen wir uns an diesem Tag der Besichtigung der Medina oder der Altstadt.

Von Tunesien aus können Sie mit dem Bus oder mit dem Auto anreisen louage. Obwohl der Leitfaden Einsamer Planet Er gibt an, dass ein Bus jede Stunde fährt. Im April 2012 morgens gab es nur einen Bus um 7 Uhr, der den Garé du Nord verließ, und Busse um 7 Uhr, 8 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr und 12 Uhr, die vom Garé abfuhren du Sud. Der Preis für das Busticket beträgt 9,6 Dinar.

Aufgrund dieser Zeitpläne beschlossen wir, nach Kairuán zu fahren louage. Zuerst müssen Sie mit der Linie 6 zur Straßenbahnhaltestelle Farhat Hached fahren und acht Straßen entlang der Rue du Turquie fahren. Am Ende der Straße befindet sich ein großes Lagerhaus, das als Bahnhof dient. Eintrittskarten werden an der Abendkasse (9,11 Dinar) im Hintergrund gekauft und sobald die Karten voll sind, die louage Es geht los. Diesmal dauerte es weniger, sich zu füllen, als zu gehen Dougga. In 15 Minuten waren wir schon unterwegs und in zwei Stunden pflanzten wir uns in Kairouan.

Am nördlichen Ende der Medina befindet sich die alte Kasbah oder Festung, die derzeit ein sehr charmantes Hotel ist, in dem wir dank des Tourismus in Tunesien das Glück hatten, wieder zu übernachten. Die Kasbah wurde restauriert und die Zimmer sind mit farbigen Fliesen und Holzdetails dekoriert, die einen arabisch-schicken Stil verleihen. Es war zwölf Uhr mittags und es zeigte sich, dass wir weiter südlich waren, weil es ziemlich heiß war, also beschlossen wir, im Außenpool zu schwimmen, gut.

Kairuáns Medina hat nichts damit zu tun Marrakesch und ist Lichtjahre von dem von Kairo. Die Medina von Kairuán ist nicht touristisch, da es kaum Geschäfte mit typischen Souvenirs gibt, so dass Sie das Leben der antiken Stadt, die ruhig verläuft, auf authentische Weise spüren können. Meiner Meinung nach ist diese Medina großartig, um sich in ihren Straßen zu verirren. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie immer am selben Ort ankommen. Der Reiz dieses kleinen, bewohnten Labyrinths liegt in ihm. Die weißen Straßen mit blau-blauen Türen und Fenstern sind das charakteristische Element von Kairuán, und während Sie gehen, können Sie verschiedene Häuser und Geschäfte sehen, die von Gilden gruppiert sind.

Mittags landen wir im Marhaba Restaurantin der Nähe der Bab Tunis Tür. Wir kamen in diesem Restaurant an, weil wir von einem Verkäufer begleitet wurden, als wir keinen in der Medina fanden. Dieses kleine Restaurant wird von einem Paar geführt und serviert typische Gerichte aus der Region, was wir bisher nicht probiert hatten, da wir in den Hotels ein Abendbuffet mit etwas mehr kontinentalem Essen hatten.

Video: Kairouan - Tunisia (Oktober 2020).

Pin
Send
Share
Send