Empfohlen Interessante Artikel

Europa

Ein Morgen in Brüssel

Dies ist die letzte Geschichte unserer Reise nach Flandern im Sommer 2013. Nachdem wir Gent, Antwerpen und Brügge besucht hatten, verließen wir die belgische Hauptstadt für den letzten Tag. Wir haben sehr wenig von dieser Stadt erwartet, aber wir waren sehr positiv überrascht. Lassen Sie uns ehrlich sein, bevor wir nach Flandern reisten, wollten wir Brüssel am wenigsten besuchen.
Weiterlesen
Asien

Reisen nach Japan: Japan Rail Pass II

Heute morgen habe ich den Japan Rail Pass gekauft. Ich habe bereits in einem früheren Beitrag darauf hingewiesen, dass es sich um die japanische Inter-Rail-Version handelt. In Barcelona gibt es drei Orte, an denen man es kaufen kann, im Jalpak (dem bekanntesten), im JTB-Büro und im H.I.S. Das Problem des Japan Rail Pass ist, dass der Preis je nach Yen-Kurs schwankt und der Euro in den letzten zwei Wochen leider um 15 Euro abwertet.
Weiterlesen
Asien

Kyoto neu entdecken

Am Morgen verabschiedeten wir uns von Misato und Ken und fuhren direkt auf die Shinkansen in Richtung Kyoto. Wir fuhren zur Shinagawa-Station, die Shibuya am nächsten lag, und dort gingen wir zum Ticketreservierungsbüro und fragten nach einem „Shitei Seki“ (reservierter Sitzplatz).
Weiterlesen
Europa

Flucht nach Venedig: Dorsoduro und Santa Croce

Ok, wir hatten bereits einen Tag in Venedig verbracht und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besucht. Nachdem wir uns ausgeruht hatten, wollten wir unbedingt weiter durch die Serenísima wandern und weitere Geheimnisse entdecken, aber diesmal, und wenn möglich, weg von den Massen. Daher war der Plan des zweiten Tages, die vom Zentrum am weitesten entfernten und weniger beliebten Ecken zu vertiefen und zu erreichen, um zu sehen, was dort war.
Weiterlesen
Reisetagebücher

2012 ein jahr großer reisen

In ein paar Tagen geht das Jahr zu Ende und ich möchte noch einmal eine Zusammenfassung des Jahres 2012 machen. Dieses Jahr war ein Jahr der großen Reisen und des Carpe Diem. Ein Jahr, in dem Sie das Leben, die Gesundheit und das Geld ausnutzen, während Sie es haben, denn es war auch ein Jahr, in dem ich das Unglück hatte, zu überprüfen, dass alles, was oben erwähnt wurde, sehr kurzlebig sein kann.
Weiterlesen
Amerika

Cuzco und Akklimatisation im peruanischen Hochland

Unsere Ankunft in Peru lässt sich wie folgt zusammenfassen: 30 Stunden Fahrt, 2 Stopps und 1 Aufstieg von 0 auf 3.300 Höhenmeter. Um zwei Uhr nachmittags landeten wir am Flughafen in Cuzco, der alten Hauptstadt des Inka-Reiches, und erreichten Machu Picchu. Es gibt offizielle weiße Taxis, die wir nicht gesehen haben und die Sie je nach Verhandlungsgeschick für 5, 10 oder 15 Sohlen in die Innenstadt bringen.
Weiterlesen